21.04.2017

HSV-Reserve: Titz folgt ab Sommer auf Kunert

Coach trainiert derzeit noch die U17 der „Rothosen“

Christian Titz wird ab der neuen Saison Trainer der HSV-Reserve. Foto: noveski.com

Der Hamburger SV hat einen neuen Trainer für seine U21 in der Regionalliga Nord gefunden und regelt die Nachfolge von Dirk Kunert, der die Mannschaft am Ende der Saison abgibt, intern: Ab dem Sommer wird Christian Titz neuer Übungsleiter der „Zweiten“. Der 46-jährige ist seit 2015 bei den „Rothosen“ tätig und coacht derzeit die U17.

„Christian ist ein ausgewiesener Fachmann mit großer Erfahrung. Bei der U17 hat er zwei Jahre erfolgreich gearbeitet und gezeigt, dass er Spieler entwickeln und auf dem Weg Richtung Profis entscheidend weiterbringen kann“, erklärt Bernhard Peters, der „Direktor Sport“ des HSV die Personalie, „wir sind uns sicher, dass er die Aufgabe bei der U21 mit großer Leidenschaft angehen wird.“


Titz selbst sieht die Entscheidung für seine Person als „großen Vertrauensbeweis in meine Arbeit. Ich möchte möchte in meiner Aufgabe als U21-Trainer die Spieler ausbilden, verbessern und näher an unsere Profi-Mannschaft heranführen. Natürlich wird es auch um den Teamerfolg gehen.“ 

Zum Trainerteam von Titz, der vor seiner Zeit beim HSV für Alemannia Aachen, den US-Fußballverband in Europa sowie Viktoria Köln und den FC Homburg arbeitete und studierter Betriebswirt und Sportmanager ist, werden weiterhin die jetzigen U21-Co-Trainer Soner Uysal und Matthias Kreutzer zählen. Der Vertrag von Titz, der mehrere fußballspezifische Fachbücher veröffentlicht hat, ist bis 2019 befristet.

Jan Knötzsch

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken