06.11.2018

Hochstätter steigt am höchsten

Palomas Dritte schockt Eilbek II in Minute 94

Ein später Achtungserfolg für Paloma III gegen den Tabellendritten. Foto: timelash.de

„Da muss man nichts beschönigen, wir haben hier auf jeden Fall zwei Punkte liegen gelassen und das lag allein an uns!“ Das Fazit Klaus Pablo Torgau fiel klar und deutlich aus. Nicht umsonst war der Coach des SC Eilbek II nach dem „Last-Second-Punktverlust“ beim USC Paloma III mächtig angefressen. Bis in die vierte Minute der Nachspielzeit hinein führte der Tabellendritte der Kreisliga 5 beim Rang-Achten durch einen späten Treffer von Torjäger Artur Lammert (85.) und hatte sogar die Chance, dem Gegner in Person von Paul Großmann den endgültigen Knockout zu verpassen. Das gelang jedoch nicht – und so kassierte man mit der letzten Aktion den Ausgleich.

Sogar USC-Fänger Daniel Witt machte sich mit auf den Weg in den gegnerischen Sechzehner, als ein letzter ruhender Ball in den Eilbeker Strafraum segeln sollte. Dieser wurde allerdings abgefangen und so machten sich die Gäste in einer Fünf-gegen-Zwei-Situation auf den Weg zum 2:0. Doch Großmann, kurz zuvor schon der „Unglücksrabe“, verlor den Ball. Der ehemalige Eilbeker Jugendspieler Siyamthanda Blou flankte perfekt auf den Kopf von Sven Hochstätter, der mit Hilfe des Innenpfostens zum – aus Hausherren-Sicht – umjubelten Ausgleich einköpfte und die Mannen von der Fichtestraße in Schockstarre versetzte.

Die Bilder zum Match: timelash.de!

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

USC Paloma III

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Eilbek II

Noch keine Aufstellung angelegt.