Regionalliga Nord

Hirsch für „Holler“ – Ex-Bundesliga-Profi übernimmt Teutonia 05!

15. April 2021, 08:28 Uhr

Die sportlichen Entscheidungstreffer beim FC Teutonia 05, Liborio Mazzagatti (li.) und Mayk Zimmermann (re.), rahmen Neu-Coach Dietmar Hirsch ein. Foto: Verein

Nur wenige Stunden nach der Bekanntgabe, dass man sich mit Trainer Achim Hollerieth „nach mehreren Gesprächen leider auch im weiteren Verlauf nicht auf eine gemeinsame zukünftige Ausrichtung einigen konnte“ und der zum Ende der Saison auslaufende Vertrag „aufgrund dieser unterschiedlichen Ansichten einvernehmlich nicht verlängert wird“, hat der FC Teutonia 05 bereits einen Nachfolger präsentiert…

Als Spieler absolvierte er 196 Bundesliga-Partien (elf Tore) für Borussia Mönchengladbach, den MSV Duisburg, die SpVgg Unterhaching und Hansa Rostock. 57 Zweitliga- und 98 Drittliga-Einsätze runden die aktive Karriere von Dietmar Hirsch ab. Nachdem der heute 49-Jährige seine Stiefel im Sommer 2009 beim VfL Lübeck zur Seite stellte, schlug er – nach einem über einjährigen Engagement als Sportlicher Leiter an der Lohmühle – die Trainer-Laufbahn ein. Über den SV Schackendorf, FC Sylt und SV Elversberg landete Hirsch im Jahr 2014 bei der Vereinigung der Vertragsfußballspieler, war dort knapp über ein Jahr tätig – und kehrte anschließend in den Vereins-Fußball zurück. Zunächst beim VfB Oldenburg, dann bis Oktober 2019 bei Hessen Kassel.

Hirsch beerbt "Holler"

Seither leitet er als Vorstand und Übungsleiter den FC Niederrhein Soccer e.V. Eine Fußball-Akademie, in der Kinder und Jugendliche von sechs bis 14 Jahren gefördert werden. Doch nun nimmt Hirsch wieder auf der Trainerbank platz – und zwar beim FC Teutonia 05! „Der Fußball-Lehrer Dietmar Hirsch wird ab 01.07.2021 neuer Chef-Trainer an der ‚Kreuze‘ und Nachfolger von Achim Hollerieth“, ließ der Nord-Regionalligist die Katze aus dem Sack.

"Freue mich auf einen traditionsreichen Stadtteilclub"

Hirsch selbst, der ehrgeizige Ziele mit seinem neuen Club verfolgt, sagt: „Ich finde das Projekt und die Vision vom FC Teutonia 05 sehr interessant. Die Erfahrung, die ich als Spieler sowie Trainer sammeln konnte, möchte ich an die Spieler weitergeben. Ich freue mich auf einen traditionsreichen Stadtteilclub und hoffe, unsere gemeinsamen Ziele erreichen zu können.“

Kommentieren