Kreisliga 1

Hilfe für Bedürftige: FC Dynamo Hamburg stemmt sich unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ gegen das Corona-Virus

19. März 2020, 17:54 Uhr

Foto: KBS-Picture.de

Der FC Dynamo Hamburg will in der Corona-Krise helfen und Stärke zeigen – und hat sich dazu eine Aktion einfallen lassen: Wie der Verein, dessen Ligamannschaft in der Kreisliga 1 spielt, mitteilt, bietet er unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ ab sofort dem Stadtteil Rothenburgsort beziehungsweise den Bedürftigen dort seine Hilfe an. 

Die Mitteilung des FC Dynamo im Wortlaut:

Liebe Dynamo-Familie,
liebe Rothenburgsorter,

wie wir alle wissen und am eigenen Leib erleben, durchleben wir ALLE gerade eine schwierige Zeit. Das Corona-Virus hat uns fest im Griff! Wir, der FC Dynamo Hamburg, wollen uns aber nicht unterkriegen lassen. Die Philosophie bei uns im Verein hieß und heißt IMMER: „Gemeinsam sind wir stark!“. Dieses wollen wir nun auch außerhalb der Fußballlebens projizieren und dem Stadtteil Hamburg-Rothenburgsort etwas wiedergeben.

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark!“ möchte der FC Dynamo Hamburg Bedürftigen in dem Stadtteil Hamburg-Rothenburgsort seine Hilfe anbieten. U. A. könnten Besorgungen gemacht werden. Unsere Kapazitäten sind nicht groß, wir werden dennoch versuchen jeden Bedürftigen, der unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchte, gerecht zu werden.

Jeder Bedürftige hat somit die Möglichkeit sich unter folgender E-Mail-Adresse zu melden: fc.dynamo.hamburg@hotmail.de oder uns einfach hier über Facebook eine Nachricht zukommen lassen!

Wir bitten dringen zu beachten: Das Angebot gilt wirklich NUR FÜR BEDÜRFTIGE!!! Einige Spieler sowie Funktionäre des FC Dynamo werden ihre Freizeit investieren, um dem Stadtteil bzw. den Bedürftigen des Stadtteiles etwas wiederzugeben.

Wenn jeder etwas Rücksicht nimmt und auch mal an den Nächsten denkt, wird diese Krise schnell gemeistert werden, da sind wir uns ziemlich sicher! 

Denn: „GEMEINSAM SIND WIR STARK!“

Euer FC Dynamo Hamburg e.V.

Kommentieren