Bezirksliga West

Hetlingen: Kahnert hört auf und wird „Co“ – Drei Spieler-Zugänge fix

02. Februar 2021, 14:59 Uhr

Helge Kahnert (li.) hängt seine Stiefel an den Nagel und wird Co-Trainer in Hetlingen. Foto: KBS-Picture.de

„18/2/4/2/2/4: Das ist die Formel der Zufriedenheit im Deichstadion“, lassen die Verantwortlichen des Hetlinger MTV verlautbaren – und lösen dann auf, was es mit der Formel auf sich hat: „18 feste Zusagen zur Saison 21/22. Zwei Entscheidungen, die noch anstehen. Vier Neuzugänge. Zwei Abgänge wegen Umzug/Veränderung im Leben. Zwei Plätze, die im Kader noch zu besetzen sind. Vier Abgänge wegen gegensätzlichen Ansichten.“

Luciano Felipe Dias kickte unter Dennis Mitteregger nicht nur beim ETV, sondern auch bei Inter Hamburg. Foto: Bode

Nach der Vertragsverlängerung von Chefcoach Burak Bayram bis 2023 (HIER mehr dazu) hat der Hetlinger MTV nun weitere Klarheit geschaffen. Einerseits stellte der West-Bezirksligist seine ersten drei Neuzugänge vor. Auf der anderen Seite präsentierte der HMTV einen neuen Co-Trainer: Der Oberliga-erfahrene Helge Kahnert „hängt seine Buffer im Sommer an den Nagel und komplettiert unser Trainerteam um Burak Bayram und Michael Marx“ ab dem 01.07.2021. Nach Stationen als Spieler beim TSV Uetersen, Eintracht Norderstedt, der SV Halstenbek-Rellingen, dem Wedeler TSV sowie dem FC Elmshorn werde der 32-Jährige „seine langjährige Erfahrung jetzt neben dem Platz für uns einsetzen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit einem Menschen, der im Amateurfußball alles erlebt hat und jetzt bereit ist für ein neues Kapitel im Fußball“, heißen die Hetlinger Kahnert im Deichstadion herzlich willkommen.

Trio sagt "Ja" zu Hetlingen

Baris Ayik (re.) stellt seine Künste künftig im Deichstadion zur Schau. Foto: Klaas Dierks

Genauso wie drei Mann, die künftig auf dem Rasen für die „Bayram-Boys“ für Furore sorgen sollen. Vom ASV Bergedorf 85 zieht es den 28-jährigen Offensivakteur Luciano Felipe Dias nach Hetlingen. „Luciano kommt mit der Empfehlung vieler Landes- und Oberligaspiele ins Deichstadion. Zu seinem größten Erfolg gehört sicherlich der Hamburger Pokalsieg mit dem ETV 2011.“ Über den SC Hansa 11, den FC Süderelbe und RW Wilhelmsburg, wo er zuletzt aktiv war, kommt Neuzugang Nummer zwei: Der ebenfalls 28-jährige Defensivspieler Mert Aygün. „Mert hat sich nach seinem Umzug in unsere Region ohne zu zögern sofort für uns entschieden. Wir bedanken uns bei den abgebenden Vereinen für die gute Zusammenarbeit. Luciano und Mert sind ab sofort spielberechtigt“, teilen die Offiziellen mit.

Der dritte Neue im Bunde wechselt vom Staffel-Kontrahenten und Nachbarn Roland Wedel zum HMTV: „Baris Ayik, ein Stürmer mit Torgarantie schnürt ab sofort seine Schuhe für den Hetlinger MTV. Viele Vereine haben sich um ihn bemüht. Im Endeffekt hat er sich für die aus seiner Sicht beste Perspektive entschieden“, verkündet der Verein die vorerst letzte Personalie.

Kommentieren