Turnier

Harburg-Pokal abgesagt: „Es gibt sehr viel wichtigere Dinge als unseren geliebten Sport“

23. März 2020, 10:16 Uhr

In diesem Jahr wird es keinen neuen Titelträger geben, der beim Harburg-Pokal die Trophäe mit nach Hause nimmt. Foto: Brussolo

Es ist seit der berühmten gefühlten Ewigkeit so: Wann immer eine Vorbereitung auf die neue Saison im Hamburger Amateurfußball ansteht, ist auch das Turnier um den Harburg-Pokal mit auf der Liste. Der Kampf der Vereine um den Titel ist sozusagen eine Institution unter den Vorbereitungs-Turnieren. In diesem Jahr aber wird es anders sein: Der Harburg-Pokal findet nicht statt. Aufgrund der derzeitigen Situation mit dem Corona-Virus, das den Fußball zum Aussetzen zwingt, wurde das Turnier abgesagt. Dies vermeldet das Internetportal „harburg-fussball.de“

„Der neue Harburg-Pokal-Ausschuss ist in Absprache mit den Sponsoren überein gekommen, den diesjährigen Harburg-Pokal aufgrund der derzeitigen Situation abzusagen“, zitiert das Portal mit Horst Meyer eines der Mitglieder aus dem Spielausschuss für den Harburg-Pokal 2020. „Das Turnier wird unter Mithilfe aller im Jahr 2021 wieder ausgetragen“, kündigt Meyer an.

„Alle Beteiligten haben mit Hochdruck und Ehrgeiz am Fortbestand dieses Traditionsturniers mitgerarbeitet und großes Verständnis für diese Maßnahme gezeigt, Wir freuen uns auf das nächste Jahr und hoffen, dass wir alle gesund durch diese schlimme Katastrophe kommen. Es gibt eben sehr viel wichtigere Dinge in unserem Leben als unseren geliebten Sport“, so Meyer bei „harburg-fussball.de“.

Kommentieren