Landesliga Hansa

„Gewünscht, gewollt“ und im Werben gewonnen: Altengamme bekommt Torjäger

23. April 2021, 16:10 Uhr

Altengammes Sportlicher Leiter Philipp Mohr (li.) mit Neuerwerbung Marvin Heitbrink. Foto: Verein

Bereits Anfang Dezember konnte der SV Altengamme in weiten Teilen Klarheit schaffen und die internen Gespräche nahezu abschließen. Sowohl Trainer Jan Krey als auch dessen Funktionsteam sowie 20 Spieler gaben dem Hansa-Landesligisten ihr Ja-Wort. „Menschlich gesehen ist die Truppe ein geiler Haufen. Sportlich auch. Wir haben eine tolle Gemeinschaft. Das ist das, was Altengamme so besonders macht“, sagte der damalige Ligaobmann Philipp Mohr, der sich inzwischen Sportlicher Leiter am Gammer Weg nennen darf.

Was die externen Gespräche betrifft, sei „die Lage aufgrund von Corona ein bisschen schwieriger“, so der Sportliche Leiter, der in Bezug auf das Thema Neuzugänge gerne schon „den einen oder anderen Plan mehr umgesetzt“ hätte. Und dennoch ist es ihm und seinem Team nun gelungen, den ersten Neuen dingfest zu machen. „Das freut uns riesig. Denn gerade im Sturm drückte der Schuh etwas – und es war ja auch kein Geheimnis, dass wir da personell unbedingt etwas tun wollten“, kann Mohr nun Vollzug melden.

Heitbrink kommt vom Nachbarn

Die Zusage von Wunschstürmer Heitbrink zaubert Philipp Mohr eins Lächeln ins Gesicht. Foto: Bode

Und zwar mit der Zusage von Marvin Heitbrink! Der Angreifer stürmt vom SV Curslack-Neuengamme II zum Nachbarn – und kommt mit der Empfehlung von 23 Treffern sowie der Torjägerkanone aus der Vorsaison in der Kreisliga 3 an den Deich. „Marvin hat sich auf den Zettel einiger Vereinstreter aus dem Heimatgebiet geschossen und sich diese Chance erarbeitet und verdient. Wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat. Ich weiß, dass ihm der Abschied von seiner Truppe in Curslack nicht leicht fällt, aber er möchte diese Möglichkeit nochmal nutzen“, strahlt Mohr – und fügt uns gegenüber an: „Er bringt Schnelligkeit und Abschlussstärke mit. Er weiß, wo das Tor steht – das hat er in der Kreisliga bei Curslack II bewiesen. Wir würden uns natürlich sehr freuen und hoffen, dass er das in der Landesliga auch beweisen kann.“

Heitbrink sei ein Neuzugang, „der von uns gewollt, gewünscht und unser Ziel war“, lässt uns Mohr wissen – und betont zugleich: „Unser Kader ist von der Größe her noch nicht so, wie wir uns das Ganze vorstellen. Wir sind noch auf der Suche nach weiteren Verstärkungen, wollen und müssen da definitiv noch etwas tun.“ Zeit genug ist aufgrund der Corona-Beschränkungen und des weiter vorherrschenden Lockdowns ja noch da…

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren