12.03.2018

Futsal: Gegner für HFC 16 und Panthers stehen fest

Viertelfinal-Spiele um die Deutsche Meisterschaft ausgelost

Mo Labiadh und die HSV Panthers treffen im Viertelfinale auf den amtierenden Südwest-Meister. Foto: Heiden

Sie hatten den heutigen Montag mit Spannung erwartet, jetzt wissen sowohl die HSV-Panthers als auch die Futsaler des HFC 16, auf wen sie im Viertelfinale im Kampf um die Deutsche Meisterschaft treffen werden. Bundestrainer Marcel Loosveld loste heute die Partien, die am 7. oder 8. April absolviert werden, aus und bescherte den Panthers dabei ein Duell mit einem ehemaligen Fußball-Nationalspieler.

Denn: Im Kader des Gegners Futsal Club Warriors Saar steht mit Philipp Wollscheid tatsächlich ein ehemaliger Profi-Fußballer. Der 29-Jährige spielte unter anderem für den 1. FC Nürnberg, Bayer Leverkusen, Mainz 05 und den VfL Wolfsburg. Zuletzt war Wollscheid, der im Jahr 2013 zwei Länderspiele für Deutschland absolvierte, beim FC Metz aktiv. Sein Futsal-Team, die Warriors, sind aktueller Futsal-Südwest-Meister – somit kommt es zum Duell zweier Titelträger, schließlich dürfen sich die Panthers amtierender Norddeutscher Meister nennen.

Der HFC 16 bekommt es als Vizemeister der Regionalliga Nord mit den Futsal Panthers aus Köln zu tun, die sich den Titel in ihrer Liga erst am vergangenen Samstag durch einen 5:2-Sieg im Auswärtsspiel gegen den UFC Münster sicherten. Auch die Domstädter sind ein nicht zu unterschätzender Kontrahent: Seit Einführung der Zehner-Liga konnte nie zuvor eine Mannschaft so viele Punkte holen wie die Kölner.   


JK

Kommentieren