Landesliga 02

Fici bleibt Dersim-Coach – 14 Abgänge, sechs Neue!

02. Juli 2021, 10:40 Uhr

Theodore Fici bleibt Trainer von Dersimspor Hamburg. Foto: noveski.com

„Das lange Warten hat endlich ein Ende gefunden“, freut man sich auch bei Dersimspor Hamburg über das immer größer werdende Licht am Ende des Corona-Tunnels. „Wie der Hamburger Fußball-Verband bekanntgegeben hat, wird die Saison 21/22 Mitte August beginnen. Dies haben wir zum Anlass genommen, um die Öffentlichkeit über unsere Planungen zu informieren“, so die Dersim-Offiziellen in einer Pressemitteilung.

Fakt ist: Theodore Fici wird den Landesligisten auch in der kommenden Spielzeit betreuen. „Unser Co-Trainer ‚Caju‘ wird uns leider nicht mehr zur Verfügung stehen“, gibt man den Abschied von Ricardo Media bekannt. Dieser werde „eine neue Aufgabe in Hamburg übernehmen. Unsere Zusammenarbeit wird deswegen beendet. Wir wünschen ‚Caju‘ alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für seine Arbeit, die er bei uns geleistet hat.“ Als neuer Torwarttrainer wird Muhedin Eminovic den Dersim-Keepern zur Verfügung stehen.

13 Spieler bleiben, sechs Neuzugänge

Verteidiger Jean-Marc Tshidibu (re.) gibt weiter für Landesligist Dersimspor Vollgas. Foto: Bode

In Bezug auf die Kaderplanung ist beim Fici-Ensemble eine Menge passiert. Folgende Spieler bleiben dem Verein erhalten: Can Öküzbogan, Nicolas Sethmacher, Jean-Marc Tshidibu, Arjan Karimani, Cagwar Kawal, Onur Capan, Igor Araujo da Silva, Pamir Azizi, Philip Bekdas, Justin Drechsler, Dijar Kaval, Erejon Kuci sowie Elmar Wali Mohammad. Als Neuzugänge stoßen zum Team: Ayaovi Bamezon (VfL Germania Leer), Edward-Daniel Heiling (FK Nikola Tesla), Joshua Sawicki (SC Victoria Hamburg A-Jugend), Elias Sawicki (FC Süderelbe), Maurice Drechsler (FTSV Altenwerder), Bruno Gomes da Silva (Brasilien).

14 Abgänge

Allerdings haben auch diverse Akteure dem Club den Rücken gekehrt. Insgesamt 14 (!) Abgänge hat Dersimspor zu verzeichnen! Dabei handelt es sich um: Tom Sethmacher, Olivier Fabiszewski, Dekory Jallow (alle VfL Güldenstern Stade), Murat Osman Bakir, Xhulio Bejkollari, Kofi Opoku Duah Nittschalk, Sinan Günay, Fadi Hamze, Henry Ian Jakob Victor, Lukas Rantz, Daniel Gomes da Silva und Berhan Gül (alle Ziel unbekannt), Timo Pfaffenroth (TSV Elstorf) sowie Giovanni Düring (FSV Harburg-Rönneburg). „Wir wünschen allen Spielern, die uns verlassen haben, alles Gute für die Zukunft.“ Abschließend verkünden die Dersim-Verantwortlichen: „Die Kaderplanungen sind noch nicht abgeschlossen“, hofft man darauf, schon zeitnah weitere Personalentscheidungen kommunizieren zu können.

Kommentieren