FENIX Trophy

Falke vor zweitem internationalem Heim-Highlight: „Freuen uns auf einen geilen Fußball-Abend!“

10. Mai 2022, 09:27 Uhr

Im Hinspiel in Valencia setzten beide Teams bereits ein Zeichen, wofür die "FENIX Trophy" steht. Foto: HFC Falke

Am Dienstagabend um 19 Uhr (bei uns im LIVE-Ticker) bestreitet der HFC Falke e.V. sein zweites Heimspiel in der diesjährig erstmals ausgetragenen „FENIX Trophy“. War das Eröffnungsspiel im September 2021 gegen die Prague Raptors (0:2) in Hamburg bereits ein voller Erfolg, so soll es nach Präsident Timo Oehlenschläger im zweiten Duell vor „heimischer“ Kulisse an der Hagenbeckstraße nahtlos so weitergehen. 

Im ersten Heimspiel gegen die Prague Raptors kamen 462 Zuschauer an die Hagenbeckstraße. Foto: Olaf Both

„Für uns als Verein und den Wettbewerb war das Eröffnungsspiel in Hamburg im vergangenen September gegen die Prague Raptors aus Tschechien ein Glücksgriff. Der nun kommende Gegner ist bereits seit Anfang Dezember zu einem europäischen ‚Freund‘ geworden. Überaus herzlich wurden wir Anfang Dezember 2021 bei knapp 20 Grad im schönen Valencia empfangen und konnten uns von der tollen Gastfreundschaft unserer spanischen Freunde ein Bild machen. Nun gilt es, gleiches in Hamburg auf die Beine zu stellen. Hierzu laufen die vereinsinternen Planungen bereits seit Wochen auf Hochtouren“, berichtet der emsige Präsident des Bezirksligisten.

Hinspiel endet mit 4:2-Sieg der Falken

Wie Oehlenschläger bereits in seinen einleitenden Worten berichtet, fand das Hinspiel gegen den spanischen Vertreter aus Valencia – Cuenca-Mestallistes 1925 – bereits statt. Unterstützt durch circa 50 bis 60 reiselustige Falken-Fans konnte man vor allem in der ersten Halbzeit überzeugen und ging durch sehenswert herausgespielte Tore bereits früh mit 3:0 in Führung. Im Anschluss gestaltete sich ein phasenweise ausgeglichenes Spiel, das Falke Mitte der zweiten Halbzeit durch das zwischenzeitliche 4:0 für sich entschied. Durch verschiedenste Wechsel und eine Druckphase der Gastgeber im letzten Spielabschnitt verkürzten die spanischen Hausherren noch einmal auf 2:4, doch sollte dieses schlussendlich nichts am verdienten ersten Auswärtserfolg der HFC-Vereinsgeschichte auf internationalem Boden ändern.

"Die FENIX Trophy ist eine Bereicherung für den gesamten Amateurfußball"

Am Ende bejubelten die Gäste aus Prag einen 2:0-Sieg beim Hamburger Bezirksligisten. Foto: Olaf Both

„Die FENIX Trophy ist eine Bereicherung für unseren Verein, die Mannschaft und den gesamten Amateurfußball. Wenn man sieht, mit wieviel Leidenschaft unsere Fans die Auswärtsfahrten planen und welch Begeisterung rund um die Planung bei unseren Heimspielen entstehen, dann ist genau das der Grund, warum wir uns im Präsidium für die Teilnahme an diesem Wettbewerb entschieden haben“, so Oehlenschläger.

Spielerisch hat die FENIX Trophy ebenfalls etwas zu bieten. In der Gruppe B konnte sich der hohe Favorit FC United of Manchester mit zwölf Punkten aus vier Spielen für das Endspiel am Final-Wochenende in Rimini qualifizieren. Auf Platz zwei und drei rangieren die Mannschaften aus Mailand und Warschau, während die niederländische Equipe aus Amsterdam Corona-bedingt nur das Platzierungsspiel (7.) bestreiten wird. In der Gruppe A scheint hingegen alles offen. Mit Blick auf die Tabelle ist für den HFC Falke von Platz eins bis vier noch alles drin.

"Wollen sportlich das Maximum erreichen"

Der HFC Falke hofft am Dienstagabend wieder auf reichlich Fan-Unterstützung. Foto: Olaf Both

„Das Spannende an der Gruppe A ist, dass bisher gefühlt jede Mannschaft jeden schlagen kann. Wir haben vor zwei Wochen in Rom gespielt und konnten uns von der Spielstärke der Italiener selbst ein Bild machen. Spannend wird zu sehen sein, wie die Römer mit den Rahmenbedingungen und der Kulisse am 25.05.2022 klarkommen werden. Aber auch Valencia hat in Italien drei Punkte eingefahren. Am Ende des Tages wollen wir sportlich das Maximum erreichen, ohne dabei aber den Charakter der FENIX Trophy in den Hintergrund rücken zu lassen. Sicherlich ist für die Mannschaft, unsere Fans und die gesamte ‚Groundszene‘ ein Finale in Rimini zwischen United und Falke das absolute Highlight. Dafür müssen wir aber heute zu Hause gewinnen und am besten zwei Wochen später den Heimspieldoppler abrunden“, weiß Oehlenschläger.

"Wir freuen uns auf zwei geile Fußball-Abende mit tollen Highlights"

Im Hinspiel in Valencia feierte der Hamburger Bezirksligist einen 4:2-Erfolg. Foto: HFC Falke

Die Partien gegen die Teams aus Valencia (bei uns im LIVE-Ticker) sowie gegen ASD Lodigiani (Rom/Italien) finden jeweils um 19 Uhr im Stadion an der Hagenbeckstraße 124 statt. Tickets gibt es HIER oder an der Tageskasse. Die Türen öffnen um 17:30 Uhr. Einlass ins Stadion ist ab 18 Uhr. Tickets solange der Vorrat und die Kapazitäten reichen! Der Ticketverkauf für das Spiel am 25.05.2022 beginnt im Laufe der Woche.

„Wir hoffen, in beiden Spielen wieder ein würdiger Gastgeber und deutscher Vertreter zu sein. Ich gehe davon aus, dass in beiden Spielen die Rahmenbedingungen, die Stimmung und das Drumherum einmalig sein werde. Die FENIX Trophy schafft auf unseren sportlichen Ebenen Möglichkeiten, die viele von uns in ihrem fußballerischen Leben in der Form nicht noch einmal erleben werden. Wir freuen uns auf zwei geile Fußball-Abende mit tollen Highlights!“, so Oehlenschläger abschließend.

Kommentieren