09.03.2017

Entgegengesetzte Formkurven

Landesliga Hammonia: TuRa Harksheide – SV Lurup (Freitag, 19:30 Uhr)

Nach nur einem Punkt aus den jahresübergreifend zurückliegenden fünf Partien steht der SV Lurup am Freitag im Spiel gegen TuRa Harksheide mächtig unter Druck. Während Harksheide nach dem 8:4 über den TuS Germania Schnelsen mit breiter Brust antritt, musste sich Lurup zuletzt mit 0:3 geschlagen geben. Im Hinspiel hatte TuRa auswärts einen 3:1-Sieg davongetragen.

Der Gastgeber belegt mit 35 Punkten den fünften Tabellenplatz. Bislang fuhr TuRa Harksheide elf Siege, zwei Remis sowie sieben Niederlagen ein.

Auf fremden Plätzen läuft es für den SVL bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Mit lediglich zwei Zählern aus 20 Partien steht der Gast auf einem Abstiegsplatz. Mit nur 16 Treffern stellt das Schlusslicht den harmlosesten Angriff der Landesliga Hammonia.

Die Hintermannschaft des Absteigers ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Harksheide mehr als zwei Mal pro Spiel ins Schwarze. Bei TuRa sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Drei Mal in den insgesamt letzten fünf Spielen vor und nach der Winterpause verließ TuRa Harksheide das Feld als Sieger, während der SV Lurup in dieser Zeit sieglos blieb. Keine leichte Aufgabe für Lurup. Harksheide hat 33 Punkte mehr auf dem Konto. Trotzdem soll für den SVL aber endlich der erste Saisonsieg her...

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften