Einmal noch – dann hat's Lurup geschafft

Oberliga Hamburg: SV Lurup – Niendorfer TSV (Freitag, 19:00 Uhr)

20. Mai 2016, 11:33 Uhr

Lurup-Kapitän Sven Mellies verlässt den Klub in Richtung Schnelsen. Foto: noveski.com

In seinem letzten Spiel der Saison trifft der SV Lurup am Freitag auf den Niendorfer TSV. Anstoß ist um 19:00 Uhr. Lurup musste am letzten Spieltag die 32. Niederlage im 33. Spiel einstecken, will aber auch dieses Mal wieder alles geben, um sich vernünftig zu verabschieden. Zuletzt holte Niendorf dagegen einen Dreier gegen Altona 93 (2:0). In der Hinrunde unterlag der Gastgeber gegen den NTSV sang- und klanglos mit 0:8.

Mit 241 Toren fing sich der SV Lurup die meisten Gegentore der Oberliga Hamburg. Die Elf von Norman Köhlitz steht mit einem Punkt am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz.

Wo beim Niendorfer TSV der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 45 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die bisherige Ausbeute des Gasts: zwölf Siege, sieben Unentschieden und 14 Niederlagen. Das Fußballjahr neigt sich langsam seinem Ende entgegen, und die Mannschaft von Coach Ali Farhadi rangiert vor den Abstiegsplätzen im unteren Mittelfeld.

Die bisherigen Gastauftritte brachten Niendorf Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei Lurup? Die letzten 21 Spiele alle verloren: Der SVL will ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den NTSV gelingt, ist anzuzweifeln, gewann der Niendorfer TSV immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht Niendorfer TSV hieße. Unwohl fühlt sich der SV Lurup in der Außenseiterrolle jedoch auch nicht.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften