08.01.2018

Eine Liga höher: Kastl kickt künftig bei Cordi

Abwehrspieler kommt aus der Landesliga an den Bekkamp

Jonas Kastl (hier gegen Lohbrügges Anto Zivkovic) wechselt vom SV Altengamme zu Concordia. Foto: timelash.de

Weiterer Neuzugang für Oberligist Concordia: Der derzeitige Tabellensechste verstärkt seinen Kader ab sofort mit einem Abwehrspieler. Vom Hansa-Landesligisten SV Altengamme wechselt Jonas Kastl an den Bekkamp. Für den Club vom Gammer Weg stand Kastl in dieser Saison in der Liga 17 Mal auf dem Platz und erzielte dabei fünf Saisontreffer – darunter unter anderem ein „Dreierpack“ beim 7:2-Erfolg des SVA gegen den VfL Lohbrügge am 2. Dezember des vergangenen Jahres. Für den 24-Jährigen ist es der zweite Versuch, in Hamburgs höchster Spielklasse Fuß zu fassen. Cordi hat den Wechsel via Facebook bestätigt.

Schon in der Saison 2015/2016 zählte Kastl, der in der Landesliga nicht nur für Altengamme, sondern auch für den VfL Lohbrügge am Ball war, zum Kader des SV Curslack-Neuengamme, konnte sich dort aber nicht richtig durchsetzen. Nach nur einer halben Oberliga-Spielzeit am Gramkowweg kehrte er daraufhin im Januar 2016 zum SV Altengamme zurück, wo er sich unter dem langjährigen SVA-Coach Daniel Andrade-Granados wieder zu einem der Führungsspieler entwickelte. „Für mich ist das natürlich eine gute Chance, mich zu zeigen, hoffe ich. Ich freue mich auf die Zeit“, erklärt Kastl im Gespräch mit den FussiFreunden. Bei den Concorden wird er mit seinem Cousin Ricardo Balzis in einer Mannschaft spielen.   

Die Cordi-Mitteilung im Wortlaut

Wir möchten euch heute einen weiteren Neuzugang kurz vorstellen. Jonas Kastl wird vom SV Altengamme an den Bekkamp wechseln. Der 24-Jährige, der aus Esslingen am Neckar stammt, kommt in der Landesliga Hansa auf fast 100 Einsätze für die Altengammer. Für den SV Curslack-Neuengamme hat er darüber hinaus auch bereits in der Oberliga Hamburg gekickt (sechs Spiele, ein Treffer). Jonas wird vor allem für unsere zentrale Defensive verpflichtet. Interessanter Nebeneffekt ist, dass mit Ricardo Balzis bereits sein Cousin für Cordi aktiv ist.

Für die beiden Spieler wird es also ein Wiedersehen, für alle anderen eine Premiere. Wir freuen uns auf dich, Jonas! Herzlich willkommen!

Kommentieren

Mehr zum Thema