Oberliga

„Ein Haufen Selbstdarsteller – mit solchen Menschen möchte ich nicht in einem Raum sein“

Nach Nicht-Erscheinen auf der Pressekonferenz: Ivanko schießt gegen den HUFC

25. November 2019, 14:56 Uhr

Rugenbergen-Coach Andelko Ivanko schickte deutliche Worte Richtung Hamm United. Foto: KBS-Picture.de

Eigentlich hätte Andleko Ivanko am vergangenen Freitagabend allen Grund zur Freude gehabt – und das gleich doppelt. Nicht nur, dass der Coach des SC Rugenbergen  den 4:1-Erfolg seiner Mannschaft im Auswärtsspiel bei Hamm United bejubeln konnte. Nein, tags darauf – am Samstag – beging der Übungsleiter der Bönningstedter zudem auch noch seinen 53. Geburtstag. Es hätte also alles so schön sein können, doch ganz „amused“ verlebte Ivanko sein Wochenende nicht. Wie das Portal „hafo.de“ berichtete, erschien der Übungsleiter des SVR nach dem Spiel beim HUFC nicht zur Pressekonferenz – trotz Einladung, mehrfacher Erinnerung und Zusage Ivankos, nach dem Match sein Statement abzugeben und sich den Fragen der Journaille zu stellen. 

Doch dazu kam es nicht. Als die Pressekonferenz nach dem Spiel begann, waren alle da – bis auf Ivanko. Der befand sich – so berichtet „hafo.de“ auch eine Stunde nach dem Abpfiff – noch auf der Anlage im Hammer Park und hatte ob des Erfolgs seiner Elf im Hammer Park, den Kilian Utcke, Leon Neumann und „Doppelpacker“ Felix Dieterich bei einem zwischenzeitlichen Gegentreffer von Tevin Tafese perfekt gemacht hatte, zu diesem Zeitpunkt noch gute Laune. Dies aber sollte sich wie gesagt ändern. „Es ist eine große Unsportlichkeit und ziemliche Frechheit, trotz Einladung  und Zusage nicht zur Pressekonferenz zu kommen. Einige zeigen eben Größe nach Niederlagen. Andere zeigen Schwäche, wenn sie gewonnen haben“, kritisierte Hamms Präsident Jörn Heinemann laut „hafo.de“ das Nicht-Erscheinen Ivankos noch am Freitagabend stark.

„Bei Hamm United haben sie wohl große Wahrnehmungsschwierigkeiten“

Und Ivanko? Der wiederum schoss am Wochenende zurück – und das mehr als deutlich. „Auf dem Platz und von der Trainerbank gab es einige Provokationen von Hamm United. Unter anderem hat deren Trainer Sidnei Marschall ,Halt die Fresse‘ zu mir gesagt, nachdem ich die Gelbe Karte für seinen Spieler Sebastiao Mankumbani mit Recht als ,überfällig‘ bezeichnet habe“, erklärte der SVR-Coach noch relativ moderat gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“, um anschließend dann verbal in die Vollen zu gehen: „Daher bin ich nicht zur Pressekonferenz gekommen. Bei Hamm United haben sie wohl große Wahrnehmungsschwierigkeiten. Für mich sind sie ein Haufen Selbstdarsteller – mit solchen Menschen möchte ich nicht in einem Raum sein.“

Jan Knötzsch

Kommentieren