Kreisliga 7

Ehemaliger Werner-Teamkollege zu Lohkamp!

07. Februar 2020, 13:03 Uhr

Ein höherklassig erfahrener Neuzugang für den Tabellenzweiten der Kreisliga 7: Armando Tikvic verstärkt den SV Lohkamp in der Rückserie. Foto: Saricoban

Er kickte in der Jugend für den FC St. Pauli und den Hamburger SV, hat diverse Einsätze in der B- als auch in der A-Bundesliga vorzuweisen – und schaffte bei den „Rothosen“ den Sprung in die U21, wo er vier Partien in der Regionalliga Nord absolvierte. Nach seinem Aus beim HSV zog es Armando Tikvic in die USA aufs College, wo er für die Charleston Golden Eagles aktiv war. Nachdem der 23-Jährige zuletzt einige Zeit pausiert hatte, kehrt er nun auf die Fußballbühne zurück – aber nicht auf die ganz große, sondern auf eine der kleinstmöglichen, um mit Freunden zusammenzuspielen. 

Für die Deutsche U17-Nationalmannschaft stand Armando Tikvic ganze zehn Mal auf dem Platz. Damals unter anderem an seiner Seite: Timo Werner und Lukas Klostermann (RB Leipzig), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Julian Brandt (Borussia Dortmund), Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain), Benjamin Henrichs (AS Monaco), Luca Waldschmidt (SC Freiburg) oder auch Levin Öztunali (Mainz 05). Nun schließt sich der Linksverteidiger nach längerer Pause dem ambitionierten Kreisligisten SV Krupunder-Lohkamp an! 

„Eigentlich wollte er erstmal nur mittrainieren“

„Ja, da habt ihr richtig gehört“, bestätigt uns Lohkamp-Manager Gökhan Saricoban den für Kreisliga-Verhältnisse spektakulären Transfer. „Unser Spieler Jorge Nunez hat mir seine Nummer gegeben, weil Armando bei uns mittrainieren wollte. Daraufhin hatte ich ein nettes Gespräch mit ihm. Eigentlich wollte er erstmal nur trainieren, weil er ja zuletzt vor einem Jahr in den Staaten gespielt hat. Wir haben aber in den paar Einheiten gesehen, dass er uns trotz der einjährigen Pause auf jeden Fall weiterhelfen kann und haben ihm angeboten, mit uns unser Ziel zu erreichen. Im Sommer kann man dann weitergucken“, erklärt Saricoban, der neben Tikvic noch weitere Neuzugänge im Kampf um den Bezirksliga-Aufstieg - aktuell rangiert Lohkamp vier Punkte hinter Primus Komet Blankenese - begrüßen kann.

Fünf weitere Neue, zwei Abgänge

Soll den SVL zum Bezirksliga-Aufstieg führen: Armando Tikvic. Foto: Saricoban

Saimir Fejza (BW Ellas), „der letztes Jahr noch mit Teutonia 10 in die Bezirksliga aufgestiegen ist“, Matin Abdul (SV Eidelstedt II), Rami Mohamed und Timon Schulz (beide Farmsener TV), „wobei wir noch auf Timons Spielberechtigung warten“, sowie Melih Can Yildirim (SC Teutonia 10) sind ebenfalls neu dazu gestoßen. „Ein, zwei Neuzugänge sollen noch kommen, aber da ist noch nichts sicher“, verrät Saricoban, der künftig auf die Dienste von Kadir Candir und André Friebe verzichten muss. „Beide werden leider aus privaten Gründen kürzertreten müssen“, teilt uns der Manager mit - und fügt an: „Kadir ist aber noch im Verein, während André nun bei den Alten Herren von Teutonia 05 spielen wird.“

Nach ewiger Leidenszeit: Lohkamp-Urgestein ist zurück

Einen weiteren „Neuzugang“ können die Mannen von Neu-Coach Turgut Ceylan, der Dragan Graonic beerbt hat, aus den eigenen Reihen willkommen heißen: Yalcin Kasret. „Er ist der am Längsten aktive Lohkamper, hat 2008 in unserer damals noch vorhandenen Jugend angefangen“, berichtet Saricoban. „Leider hatten ihn zuletzt unter anderem zwei Kreuzbandrisse außer Gefecht gesetzt. Nun hat er aber das Go vom Arzt bekommen und ist wieder voll dabei“, freut man sich am Furtweg über die Rückkehr des „Vereins-Urgesteins“. In den letzten Testspielen habe Kasret bereits wieder „so gespielt, als ob nie was gewesen wäre. Er konnte sich auch in die Torschützenliste eintragen“, hofft Saricoban auf ein weiteres Eisen im Feuer - wenn es um den Titelkampf in der Kreisliga 7 geht.

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren