Oberliga

Curslack-Kader nimmt Formen an: 19 Spieler sorgen für ein „Lächeln“

04. Januar 2021, 09:50 Uhr

Freude beim SVCN: 19 Spieler haben bereits ihre Zusage für eine weitere Saison am Gramkowweg gegeben. Foto: KBS-Picture.de

Sehr ambitioniert ist der SV Curslack-Neuengamme – nach einigen Jahren im sportlichen Mittelmaß – in die Oberliga-Saison 2020/21 gestartet. Mit einigen verheißungsvollen Neuzugängen setzte man in der Sommer-Vorbereitung bereits die eine oder andere Duftmarke und holte sieben Punkte aus den ersten drei Saisonspielen. Es folgten jedoch zwei Niederlagen – und die bis dato anhaltende Corona-Unterbrechung, so dass die „Deichkicker“ aktuell den zehnten Platz im Hamburger Oberhaus innehaben.

Dennoch: Die Pause hat man am Gramkowweg dazu genutzt, um den Vertrag mit Cheftrainer Christian Woike zu verlängern und die Verpflichtung von Henrik Giese (ehemals HSV II) unter Dach und Fach zu bringen. Wenngleich Ex-Profi Marcel von Walsleben-Schied seine eindrucksvolle Laufbahn beendet hat, nimmt der Kader für die kommende Saison Formen an, wie der Verein bekannt gibt. „Pünktlich zu Beginn des neuen Jahres können wir vermelden, dass der Großteil der diesjährigen Mannschaft auch in der kommenden Saison am Gramkowweg die Buffer schnüren wird“, heißt es von Vereinsseite, ehe man ins Detail geht. „Unser Torhüterteam wird weiterhin aus Gianluca Babuschkin und Leon Giese bestehen. Dazu verlängerten auch Yanneck Schlufter, Sebastian Spiewak, Florian Rogge, Arnold Lechler, Marco Schubring, Witalij Wilhelm, Moritz Kühn, Tim Schmidt, Hamed Mokhlis, Özgur Bulut, Finn-Lasse Thomas und Luc-Noah Klasen ihre Vereinbarungen mit den Blau-Weißen für die Saison 2021/2022. Dazu gesellen sich auch noch Oliver Doege, Henrik Giese, Corvin Behrens, Mark Hinze und Christian Peters, die bereits einen Kontrakt für die nächste Saison besitzen.“

Trainerteam bleibt

Verteidiger Oliver Franz (Mi.) wird den Club verlassen. Foto: KBS-Picture.de

Damit habe man „bereits 19 Spieler für die nächste Spielzeit“ und starte „mit einem Lächeln in das neue Jahr“, so die Offiziellen des SVCN. Freuen darf sich auch Coach „Crille“ Woike – und das nicht nur über die zahlreichen Zusagen aus dem Kader. Denn: „Sein Wunsch war es, mit Co-Trainer Ingo Carstensen und Torwart-Trainer Sven Eggers weiter zu arbeiten und diese Zusammenarbeit können wir hiermit bestätigen.“ Heißt: Auch das Trainerteam bleibt geschlossen beisammen.

Drei Mann gehen

Nicht so erfreulich sei hingegen die Tatsache, dass drei Akteure den Club verlassen werden. Torhüter Nic Fischer zieht es per sofort wieder zurück in die USA, während Oliver Franz nach der Spielzeit eine neue sportliche Herausforderung sucht. Mit Mark Brudler habe man sich „im gegenseitigen Einvernehmen“ auf eine Trennung geeinigt. Doch noch habe man „mit den Jungs ein halbes Jahr vor sich“, wünsche den Spielern aber schon „vorab alles Gute“.

Kommentieren