Corona-Lockdown

Bremen: Hinrunde wird verlängert - und gewertet

07. Dezember 2020, 09:07 Uhr

Symbolbild: Bode

Nicht nur in Hamburg ist in den Amateurklassen derzeit nicht ans Fußballspielen zu denken - auch in sämtlichen anderen Landesverbänden müssen Maßnahmen ergriffen und Pläne geschmiedet werden, wie es für den Fall der Fälle weitergeht. Werden in der Hansestadt die Vereine vom Hamburger Fußball-Verband aktuell mit ins Boot geholt und Umfragen gestartet, ist in Bremen, einem weiteren Teil des Norddeutschen Fußball-Verbandes, bereits eine Entscheidung gefallen (zuvor hatte man bereits vier Szenarien dargestellt), wie der BFV auf seiner Homepage vermeldet. Dort heißt es wortwörtlich:

Durch die aktuelle Coronaverordnung ist es im Herrenbereich nicht mehr möglich, die komplette Hinrunde bis Ende März abzuschließen. Der Beirat des BFV hatte auf seiner vergangenen Sitzung aber bereits alternative Szenarien für die Fortführung des Spielbetriebs beschlossen.

Die vom Verbandsbeirat beschlossenen Szenarien haben bewusst bereits Optionen für den Fall beinhaltet, dass der Spielbetrieb nicht zu Jahresbeginn fortgesetzt werden kann. Dieser Fall ist nun eingetreten. Die am 01.12.2020 in Kraft getretene 22. Coronaverordnung des Landes Bremen untersagt weiterhin den Trainings- und Spielbetrieb für Mannschaftssportarten auf Amateurebene. Die Verordnung gilt bis zum 09.01.2021.? Unter Berücksichtigung der zugesagten 14-tägigen Vorbereitungszeit für alle Mannschaften und den vom Verbandsbeirat beschlossenen Rahmenbedingungen eines entzerrten Spielbetriebes in den Wintermonaten Januar, Februar, März 2021 ist es im Herrenbereich nicht mehr möglich, die komplette Hinrunde bis Ende März abzuschließen. Aus diesen Gründen ist das Szenario 1 nicht mehr darstellbar und es kommt Szenario 2 zur Anwendung.


Dies bedeutet, dass die Hinrunde der Saison 2020/2021 bis Juni 2021? verlängert wird. Ziel ist es, die komplette Hinrunde einheitlich bis 30.06.2021 abzuschließen.? Die Endtabelle der Hinrunde 2020/2021 bildet dann die Abschlusstabelle der Saison 2020/2021? und der Auf- und Abstieg wird entsprechend der Spielordnung vollzogen.

Im Herrenbereich wird die Saison 2020/2021 nach jetzigem Stand am 06./07.02.2021 mit den ersten Nachholspielen und am 13./14.02.2021 mit der 2. Runde im LOTTO-Pokal fortgesetzt. Der letzte Spieltag der Bremen-Liga soll am 21.05.2021 stattfinden.? In den übrigen Herren-Spielklassen steigen die finalen Spieltage am 05./06.06.2021, wobei hier Nachholspieltage bis Ende Juni ausgetragen werden können.? Das LOTTO-Pokal Endspiel ist derzeit noch nicht final terminiert.

Bei den Junioren ist es im Gegensatz zu den Herren noch gerade möglich, die komplette Winterrunde bis Ende März abzuschließen, da weniger Spieltage in den einzelnen Staffeln durchgeführt werden müssen. Daher kann bei den Junioren das Szenario 1 weiterhin angewendet werden. Auch bei den Frauen ist derzeit keine Anpassung der Szenarien notwendig.

Die spieltechnischen Verbandsausschüsse setzen im nächsten Schritt die Spiele für das Jahr 2021 bis zum 14.12.2020 im DFBnet an. Aus diesem Grund können die Spielpläne teilweise nicht öffentlich einsehbar sein.? Die Vereine haben dann vom 15.12.2020 bis zum 15.01.2021 die Möglichkeit, die Heimspiele ihrer Mannschaften innerhalb des jeweiligen Spieltages kostenfrei über den AK Zentrale Spielansetzung zu verlegen.? Vom 01. bis 22.01.2021 können Heim- und Auswärtsspiele innerhalb und außerhalb des jeweiligen Spieltages über die DFBnet-Anwendung „Anträge Spielverlegungen“ kostenfrei verlegt werden.

Kommentieren