Mit bekannten „Hamburgern“

Benefizspiel für Afghanistan

08. September 2021, 14:46 Uhr

Ata Yamrali ist beim Benefizspiel zugunsten der aktuellen Lage in Afghanistan dabei. Archivfoto: noveski.com

„Die Ereignisse in Afghanistan haben sich in den vergangenen Tagen überschlagen. Unzählige Menschen versuchen vor den Taliban zu fliehen.“ Aus diesem Grund haben der ehemalige afghanische Nationalspieler und Akteur des KSV Hessen Kassel, Harez Habib, der von 2008 bis 2012 seine Schuhe für den Verein schnürte, und KSV-Vorstandssprecher Jens Rose die Idee entwickelt, „mit einem Benefizspiel auf die Lage in Afghanistan aufmerksam zu machen“.

Mustafa Hadid (Mi.) feiert ebenfalls für das Benefizspiel sein Fußball-Comeback. Foto: KBS-Picture.de

Am heutigen Mittwoch, 8. September 2021, 18 Uhr, wird das Benefizspiel, bei dem eine KSV-Allstars-Elf auf eine Auswahl afghanischer Freunde trifft, im Kasseler Auestadion stattfinden. Mit dabei sind auch drei in Hamburg bekannte Namen und Gesichter: Ata Yamrali, der noch heute beim Bezirksligisten SC Poppenbüttel aktiv ist, der langjährige Altonaer Mustafa Hadid sowie Obaidullah Karimi. „Der Erlös aus den erzielten Spieltagseinnahmen wird je zur Hälfte an das Patenschaftsnetzwerk Afghanische Ortskräfte e.V. mit Sitz in Potsdam, eine Initiative ehemals in Afghanistan stationierter Bundeswehrsoldaten, sowie an die Afghanische Kinderhilfe Deutschland e.V. mit Sitz in Düsseldorf, die unter anderem zwei Kinderkrankenhäuser in Kabul betreiben, gespendet“, heißt es auf der Homepage der Kasseler.


Zusätzlich wurde zur gezielten Förderung der Aktion ein Spendenkonto eingerichtet.

Spendenkonto: DE64 5205 0353 0011 8227 98  
BIC: HELADEF1KAS
Verwendungszweck: „Harez Habib“
Kontoinhaber: Verein zur Förderung des Jugendfußballs in Kassel e.V.

Spendenquittungen werden bei Angabe des Namens und der Anschrift im Verwendungszweck ausgestellt.

Die Partie im LIVESTREAM gibt es HIER und kostet 3,99 Euro. Jeder Cent wird gespendet!

.

Kommentieren