20.04.2019

Beim kickenden Personal lautet HRs Formel: 19+4

Ein Quartett kommt, der Großteil des aktuellen Kaders bleibt

Max Stolzenburg (hier noch im Wedeler Trikot) wechselt vom FC Elmshorn zur SV Halstenbek-Rellingen. Foto: KBS-Picture.de

Das Frühjahr ist nicht nur die Phase, in der in den einzelnen Ligen die ersten (Vor-)Entscheidungen fallen, sondern auch die Zeit, in der die Vereine fleißig am Gesicht ihres Kaders für die kommende Saison arbeiten. Da bildet auch die  SV Halstenbek-Rellingen keine Ausnahme. Beim Hammonia-Landesligisten kann der Sportlich Leiter Olaf Berndt bei genau diesen Bastelarbeiten erste Erfolge vermelden: Der Club vom Lütten Hall hält 19 Spieler und holt – Stand jetzt – vier neue Akteure ab dem Sommer zum Kader von Trainer Heiko Barthel hinzu.

Die HR-Pressemitteilung im Wortlaut

Die aktuelle Saison geht in den Endspurt und schon länger basteln alle Vereine an dem Kader für die Saison 2019/2020. Die Verantwortlichen der SV H-R konnten mit 19 Spielern aus dem aktuellen Kader eine Vertragsverlängerung vereinbaren und gleichzeitig können gezielte Neuverpflichtungen vermeldet werden.


Folgende Neuzugänge stehen bis heute fest:
Max Stolzenburg (*12.11.1997) Angriff, FC Elmshorn
Helge Kahnert (*07.07.1988) Abwehr, FC Elmshorn
Cevin Clausen (*13.01.1995) Mittelfeld, VfL Pinneberg
Sascha Bernhardt (*11.12.1992) Abwehr, SC Nienstedten

Aus dem aktuellen Kader haben folgende Spieler verlängert und die Zusage für die kommende Saison gegeben: Niklas Marten, Mirko Oest, Frederic Ole Ernst, Dario Ivanko, Sebastian Krabbes, Dennis Ghadimi, Sergio Batista Monteiro, Marcel Böhm, Mike Theis, Moritz Raasch, Mirco Clausen, Ümit Karakaya, Nick Humann, Jannik Arnold, Marcel Schöttke, Indrit Behrami, Adrian Ghadimi, Ole Sievertsen, Felix Hennings

Wir freuen uns über diese Zusagen, führen aber noch weitere Gespräche.

Kommentieren