Bei SVL III hängen die Trauben hoch

Kreisklasse 6: SV Lurup III – Inter Hamburg II (Sonntag, 15:00 Uhr)

18. März 2016, 15:58 Uhr

Am Sonntag trifft der SV Lurup III auf die Reserve von Inter Hamburg. Während Lurup III nach dem 5:1 über den FC Schnelsen mit breiter Brust antritt, musste sich Inter II zuletzt mit 3:6 geschlagen geben.

Beim SVL III greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 22 Gegentoren stellt der Gastgeber die beste Defensive der Kreisklasse 6. Der Ligaprimus ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matchs zwölf Punkte. Der SV Lurup III führt das Feld der Kreisklasse 6 mit 50 Punkten an. Dreimal ging Lurup III bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 16-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den SVL III wie am Schnürchen (8-0-1).

Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Inter Hamburg II in den vergangenen fünf Spielen. Die Leistungssteigerung des Gasts lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo Inter II einen deutlich verbesserten achten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang 14 ab. Mit 23 gesammelten Zählern hat Inter Hamburg II den zwölften Platz im Klassement inne. Sieben Siege, zwei Unentschieden und 14 Niederlagen stehen bis dato für Inter II zu Buche.

Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf. Die Hintermannschaft von Inter Hamburg II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SV Lurup III mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Im Saisonendspurt bekommt es Inter II einmal mehr mit einem schweren Brocken zu tun, wie der Blick aufs gegenwärtige Tableau eindeutig beweist.