Bezirksliga Ost

Aus der Liga in die „Dritte“: Rytina kehrt auf den Fußballplatz zurück

22. März 2021, 09:13 Uhr

Louis Rytina (re.) feiert sein Fußball-Comeback - nicht bei der Liga von BU, sondern in der Dritten Mannschaft. Foto: noveski.com

„Noch immer ist es ungewiss, wann wir wieder auf den Platz zurückkehren können. Dennoch lässt sich die Konkurrenz nicht lumpen und verkündete teilweise schon spektakuläre Zugänge“, so die Verantwortlichen des HSV Barmbek-Uhlenhorst III, die nun ihrerseits nachziehen und den „ersten Neuzugang für die kommende Spielzelt (wann auch immer diese startet) verkünden können“. Ein Neuer, der in Barmbek alles andere als ein Unbekannter ist…

„Mit dem 28-jährigen Offensivmann Louis Rytina kehrt ein alter Bekannter zurück“, lässt der Aufsteiger in die Bezirksliga Ost, der vor dem Abbruch in drei Spielen als Liga-Neuling fünf Punkte einfuhr und damit ungeschlagen blieb, verlauten. „Louis war seit der Spielzeit 2014/15 ein fester Bestandteil und Leistungsträger in unserer Zweiten Herren. Vor der Saison 2020/21 wurden die guten Leistungen belohnt und ‚Prakti‘ (Rytinas Spitzname, Anm. d. Red.) wurde in unsere Oberliga-Mannschaft hochgezogen. Zuvor hatte er auch maßgeblichen Anteil an unserem Aufstieg. Unvergessen bleibt sein Treffer in der Nachspielzeit zum 3:2-Sieg gegen Viktoria Harburg.“

"Aus persönlichen Gründen vom Fußball zurückgezogen"

Einige Jahre lang war Rytina (re.) absoluter Leistungsträger bei der Zweitvertretung der Barmbeker. Foto: Bode

Beim Oberliga-Team sollte Rytina unter seinem langjährigen Zweit-Herren-Coach Jan Haimerl den Sprung schaffen, „zog sich jedoch noch vor Saisonbeginn aus persönlichen Gründen vom Fußball zurück und legte eine Pause ein“, verkünden die BU III-Offiziellen. „Diese Pause war nun lange genug, so dass Louis bei uns wieder voll angreifen möchte“, heißt es weiter.

"Ein echter Transfercoup"

„Mit ‚Prakti‘ ist uns ein echter Transfercoup gelungen, der unsere sowieso schon starke Offensive nochmal verstärken wird. Seine körperliche Präsenz, seine Zweikampfstärke und sein brutaler Abschluss werden unserer Mannschaft sehr gut tun. Hinzu kommt, dass er ein unfassbar sympathischer und bodenständiger Typ ist, der von allen gemocht wird“, freut sich die Barmbeker „Dritte“ über die Verpflichtung und gleichzeitige Rückkehr von Rytina. Doch das soll längst noch nicht alles sein. „Wir führen aktuell noch weitere Gespräche und hoffen, dass wir bei diesen Personalien demnächst Vollzug melden können“, sind unseren Informationen zu Folge auch Spieler aus dem Hamburger Oberhaus bei der BU-Dritten im Gespräch.

Kommentieren