Oberliga 01

Auch „Sini“ trägt per sofort das „C“ auf der Brust!

28. Januar 2022, 11:10 Uhr

Cordi-Präsident Matthias Seidel (2. v. li.) und Trainer Frank Pieper-von Valtier (3. v. re.) mit den Neuzugängen. Foto: Concordia/Facebook

„Fünf Winter-Neuzugänge für das große Ziel Regionalliga!“ Bei Concordia Hamburg macht man nach wie vor keinen Hehl aus den ehrgeizigen Ambitionen – trotz einiger sportlicher Rückschläge vor der Winterpause. Neueste Errungenschaft: Sinisa Veselinovic wechselt vom FC Teutonia 05, wo er zuletzt kaum noch zum Zug kam, in den Sportpark Hinschenfelde! In einer Pressemitteilung bestätigt Cordi diesen und vier weitere Transfers:

Zuletzt kickte Sinisa Veselinovic für Regionalligist FC Teutonia 05. Nun zieht's ihn zu Cordi. Foto: noveski.com

Zu den positiven Ergebnissen aus den vergangenen Partien kommen jetzt auch noch erfolgreiche Transferabschlüsse vor Beendigung der Winter-Transferperiode.


Präsident Matthias Seidel: „Wir freuen uns, dass wir unser Team nochmals verstärken konnten sowohl mit etablierten und großartigen Spielern, als auch mit Brasilianern, die die ganze Oberliga wohl verzaubern werden.“

Mato Mitrovic (sportlicher Leiter): „Es hat richtig Spaß gemacht sich das Training anzuschauen. Es war richtig Feuer und Tempo drin. Man hat gesehen das auch die bisherigen Spieler richtig Gas gegeben haben, weil jeder für sich gemerkt hat, was für eine Qualität auf dem Platz steht. Konkurrenz belebt das Geschäft. Besonders China ist sehr stark am Ball, schnell und weiß wo das Tor steht. Ich glaube, es werden bestimmt auch andere Vereine auf ihn aufmerksam werden.“

Die fünf Neuzugänge in der Einzelvorstellung:

Steven Kröner (Mi.) spielte in Mainz unter dem heutigen Chelsea-Trainer Thomas Tuchel. Foto: Bode

Steven Kröner (32, defensives Mittelfeld, SV Fellbach / Verbandsliga Württemberg)
- Der kopfballstarke 1,86 m große Neuzugang aus Baden-Württemberg hat einige prominente Stationen in seiner Karriere vorzuweisen. VfB Stuttgart U19, SSV Reutlingen, Eintracht Trier, FC 08 Hamburg und FSV Mainz 05, wo er vom heutigen Chelsea-Trainer Thomas Tuchel trainiert wurde, ihm ein Bundesliga-Einsatz aber verwehrt blieb. Beim 6:1-Erfolg gegen Hamm United war Kröner über die volle Spielzeit auf dem Platz. 


Sinisa Veselinovic (31, Stürmer, FC Teutonia 05 / Regionalliga Nord)
- Der vielerorts geforderte Sturmtank ist da! 196cm Wucht verstärken uns ab sofort im Angriffszentrum. Veselinovic ist in Hamburg kein Unbekannter und stürmte in der Regionalliga Nord für Eintracht Norderstedt und den FC Teutonia 05. Auch im Westen der Republik hinterließ „Sini“ seine Spuren und ging für Sportfreunde Siegen, SV Rödinghausen und SC Verl auf Torejagd!

Narek Abrahamyan war zuletzt beim VfL Lohbrügge aktiv. Foto: Bode

Narek Abrahamyan (25, Mittelfeldspieler / VfL Lohbrügge, Oberliga Hamburg)
- Dribbelstark, schnell und torgefährlich. Narek Abrahamyan wechselte vom Binnenfeldredder in den Sportpark Hinschenfelde und bereite beim 6:1 gegen Hamm United gleich einen Treffer vor! Ausgebildet wurde der 25-jährige gebürtige Armenier beim FC St. Pauli, HSV und Holstein Kiel.

China (21, Stürmer / Brasilien)
- Club Rockit-User „Maerks“ umschreibt wie folgt: „China ein Lewandowski-Typ ist, beidfüssig, Top-Spielverständnis, gutes Dribbling und dazu physisch stark. Dazu ein starker Abschluss mit Kopf und Fuß." User „Khaled“, selbst Regionalligaspieler, sieht bei "China einen Top-Abschluss. Wenn er im 16er den Ball bekommt, kann man davon ausgehen, dass er ihn reinmacht." Und „Andy“ ergänzt: "China ist ein Scorertyp, dabei mannschaftsdienlich. Gute Antizipation!" Hört sich vielversprechend an!

Die brasilianischen Neuzugänge bei Cordi: Wellington (li.) und China. Foto: Bode

Wellington 29, linker Außenverteidiger, Brasilien)
- Auch hier lassen wir die Club Rockit-Community zu Wort kommen. „Andy“ sieht ihn als "linker Verteidiger mit viel Offensivpotenzial und Qualität. Sehr trickreich, hat ein gutes Timing und ist zweikampfstark." „Eniscan“ bestätigt: "Wellington hat eine gute Ballführung, ist schnell und stark im Zweikampf. Man könnte auch versuchen ihn auf Linksaußen spielen zu lassen, wenn es nötig ist." „Khaled“ sieht Wellington ebenfalls positiv, aber etwas differenzierter: "Wellingtons Spielweise erinnert mich ein bisschen an die von Alphonso Davis. Super schnell und risikofreudig. Jedoch nicht sehr robust, was er jedoch mit seiner Schnelligkeit wieder gut machen kann. Aber seine Ballführung mit diesem Tempo ist hervorragend. Am Stellungsspiel muss jedoch noch gearbeitet werden." „Knirpsi“ schließt ab: „Wellington kann auf allen Positionen links eingesetzt werden.“

Kommentieren