Eimsbütteler TV will Trendwende

Regionalliga Nord: Eimsbütteler TV – Hannover 96 (U23) (Samstag, 14:00 Uhr)

09. November 2023, 18:00 Uhr

Hannover 96 II will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim ETV punkten. Der Eimsbütteler TV zog gegen den VfB Oldenburg am letzten Spieltag mit 1:4 den Kürzeren. Zuletzt kam H96 II zu einem 6:2-Erfolg über den SSV Jeddeloh II.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des ETV sind sieben Punkte aus sechs Spielen. Die Gastgeber mussten schon 34 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Bisher verbuchte der Eimsbütteler TV zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und zehn Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der ETV nur einen Sieg zustande.

Offensiv sticht Hannover 96 (U23) in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 45 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Die Zwischenbilanz von 96 liest sich wie folgt: zehn Siege, ein Remis und vier Niederlagen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte 96er Elf.

Besonderes Augenmerk sollte der Eimsbütteler TV auf die Offensive der Gäste legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der ETV schafft es mit acht Zählern derzeit nur auf Platz 16, während Hannover 96 II 23 Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt. Dass H96 II den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 33 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Eimsbütteler TV davon beeindrucken lässt.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht Hannover 96 (U23) hieße.