Oldenburg macht Boden gut

Regionalliga Nord: VfB Oldenburg – FC Kilia Kiel, 4:0 (3:0)

06. August 2023, 23:31 Uhr

Der VfB Oldenburg fügte FC Kilia Kiel am Sonntag die erste Saisonniederlage bei und siegte mit 4:0.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 2.730 Zuschauern bereits flott zur Sache. Max Wegner stellte die Führung von Oldenburg her (6.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Drilon Demaj schnürte einen Doppelpack (26./39.), sodass die Oldenburger Elf fortan mit 3:0 führte. Nach nur 30 Minuten verließ Berat Ayyildiz von Kilia Kiel das Feld, Tom Baller kam in die Partie. Die Überlegenheit des VfB spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. Wenig später kamen Pascal Richter und Markus Ziereis per Doppelwechsel für Rafael Brand und Wegner auf Seiten des Gastgebers ins Match (60.). Eigentlich war FC Kilia Kiel schon geschlagen, als Ziereis das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (65.). Letztlich feierte der VfB Oldenburg gegen Kilia Kiel nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Der geringen Aussagekraft der aktuellen Tabelle zum Trotz steht Oldenburg nach diesem Erfolg auf Platz fünf.

Auch wenn die Saison noch jung ist: Der Blick auf die Tabelle ist für FC Kilia Kiel wenig erfreulich. Nach der Niederlage rangiert Kilia Kiel nur noch auf Platz 13.

Nächster Prüfstein für den VfB Oldenburg ist der TSV Havelse (Freitag, 19:30 Uhr). FC Kilia Kiel misst sich am selben Tag mit Hannover 96 (18:30 Uhr).

Mehr zum Thema

Wettbewerbe