Auswärtscoup für Hannover

2. Bundesliga: Karlsruher SC – Hannover 96, 1:2 (1:1)

12. Mai 2024, 23:32 Uhr

Mit 1:2 verlor der Karlsruher SC am vergangenen Sonntag zu Hause gegen Hannover 96. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatten beide Teams einen Teilerfolg verbucht. Mit dem Abpfiff hatte es 2:2 geheißen.

Andreas Voglsammer brachte Karlsruhe in der 20. Minute per Rechtsschuss ins Hintertreffen. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (44.) traf Paul Nebel zum Ausgleich für die Gastgeber. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Marcel Halstenberg traf per Rechtsschuss zur 2:1-Führung für Hannover (65.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Nicolas Winter stand der Auswärtsdreier für 96. Der KSC wurde mit 2:1 besiegt.

Kurz vor Saisonende steht der Karlsruher SC mit 52 Punkten auf Platz fünf. Karlsruhe baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Trotz des Sieges bleibt Hannover 96 auf Platz sechs. Zuletzt lief es erfreulich für den Gast, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Am kommenden Sonntag trifft der KSC auf den SV 07 Elversberg, Hannover spielt am selben Tag gegen die KSV Holstein Kiel.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften