Dritte Pleite von Wehen Wiesbaden in Serie

2. Bundesliga: SV Wehen Wiesbaden – Eintracht Braunschweig, 1:3 (1:0)

08. Dezember 2023, 23:32 Uhr

Die Eintracht Braunschweig kam am Freitag zu einem 3:1-Erfolg gegen den SV Wehen Wiesbaden. Braunschweig hat mit dem Sieg über Wehen Wiesbaden einen Coup gelandet.

Aleksandar Vukotić besorgte vor 7.726 Zuschauern das 1:0 für den SVWW. Wiesbaden führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. In der Halbzeitpause veränderte der BTSV die Aufstellung in großem Maße, sodass Þórir Jóhann Helgason, Florian Krüger und Rayan Philippe für Maurice Multhaup, Johan Gómez und Jannis Nikolaou weiterspielten. Das 1:1 der Eintracht bejubelte Fabio Kaufmann (48.). Philippe traf per Linksschuss zur 2:1-Führung für die Braunschweiger Mannschaft (56.). In der 66. Minute stellte der SV Wehen Wiesbaden personell um: Per Doppelwechsel kamen Nick Bätzner und Antonio Jonjic auf den Platz und ersetzten Robin Heußer und John Iredale. Das 3:1 der Eintracht Braunschweig stellte Kaufmann per Rechtsschuss sicher. In der 76. Minute traf er zum zweiten Mal in der Partie. Nach der Beendigung des Spiels durch den Unparteiischen Max Burda feierte der Gast einen dreifachen Punktgewinn gegen Wehen Wiesbaden.

Trotz der Niederlage belegt der SVWW weiterhin den neunten Tabellenplatz. Die Heimmannschaft verbuchte insgesamt sechs Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Die schmerzliche Phase des SV Wehen Wiesbaden dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Freitag das Feld als Verlierer.

Braunschweig krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 17. Der BTSV bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, zwei Unentschieden und elf Pleiten.

Am nächsten Sonntag reist Wehen Wiesbaden zum FC St. Pauli, zeitgleich empfängt die Eintracht Braunschweig den 1. FC Kaiserslautern.

Mehr zum Thema