Teutonia 05 zum vierten Mal in Folge unbesiegt

Regionalliga Nord: FC Teutonia 05 – 1. FC Phönix Lübeck, 2:1 (2:0)

05. Februar 2023, 23:31 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied – der FC Teutonia 05 siegte mit 2:1 gegen 1. FC Phönix Lübeck. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Knappe Kiste: Im Hinspiel hatte Teutonia 05 gegen Phönix mit 1:0 die Nase vorn.

1. FC Phönix Lübeck geriet schon in der zehnten Minute in Rückstand, als Maik Lukowicz das schnelle 1:0 für T05 erzielte. Der Treffer von Fabian Istefo ließ nach 17 Minuten die 487 Zuschauer neuerlich jubeln und vergrößerte den Vorsprung des FC Teutonia 05. Morten Knudsen musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jonathan Stöver weiter. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Die Offensive von Phönix sollte der eingewechselte Haris Hyseni (für Ryan Adigo) ankurbeln (63.). In der 67. Minute stellte Teutonia 05 personell um: Per Doppelwechsel kamen Mohamed Abd El Aal Ali und Fabian Graudenz auf den Platz und ersetzten Erolind Krasniqi und Lukowicz. Hyseni war es, der in der 79. Minute das Spielgerät im Tor des Gastgebers unterbrachte. Obwohl T05 nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es 1. FC Phönix Lübeck zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Nach diesem Erfolg steht der FC Teutonia 05 auf dem zehnten Platz der Regionalliga Nord. Mit vier Siegen in Folge ist Teutonia 05 so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Phönix belegt momentan mit 31 Punkten den achten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 33:33 ausgeglichen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Nächsten Mittwoch (19:30 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen von T05 mit Holstein Kiel (U23). 1. FC Phönix Lübeck tritt am Samstag beim BSV SW Rehden an.

Mehr zum Thema