Kurz vor Schluss: Sohm trifft zum Sieg

3. Liga: SV Waldhof Mannheim – FSV Zwickau, 2:1 (0:0)

09. November 2022, 23:30 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von SV Waldhof Mannheim und dem FSV Zwickau, die mit 2:1 endete. Einen packenden Auftritt legte Waldhof Mannheim dabei jedoch nicht hin.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Zwickau wechselte für den zweiten Durchgang: Yannic Voigt spielte für Can Coskun weiter. In der 55. Minute stellte der Gast personell um: Per Doppelwechsel kamen Leonhard von Schroetter und Dominic Baumann auf den Platz und ersetzten Mike Könnecke und Lukas Krüger. Lange Zeit hielten beide Mannschaften hinten die Null. Das änderte sich, als Pascal Sohm mit seinem Treffer für SVW die turbulente Schlussphase einläutete (77.). Der FSV traf erst spät, als Voigt nach 79 Minuten vor den 9.898 Zuschauern Vollstreckerqualitäten bewies. Gefeierter Mann des Spiels war Sohm, der SV Waldhof Mannheim mit seinem Treffer in der 90. Minute den Vorsprung brachte. Als Referee Fuchs (Bergisch Gladbach) die Partie abpfiff, reklamierte der Waldhof schließlich einen 2:1-Heimsieg für sich.

Das Heimteam machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz sieben. Die Stärke von Waldhof Mannheim liegt in der Offensive – mit insgesamt 22 erzielten Treffern. SVW verbuchte insgesamt acht Siege, ein Remis und sieben Niederlagen.

In der Tabelle liegt der FSV Zwickau nach der Pleite weiter auf dem 17. Rang. Zwickau kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem FSV auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Das nächste Mal ist SV Waldhof Mannheim am 13.11.2022 gefordert, wenn man beim VfB Oldenburg antritt. Für den FSV Zwickau geht es schon am Samstag bei der SG Dynamo Dresden weiter.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe