Waldhof Mannheim überholt Dynamo in der Tabelle

3. Liga: SV Waldhof Mannheim – SG Dynamo Dresden, 2:1 (2:0)

29. Oktober 2022, 23:30 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das Waldhof Mannheim mit 2:1 gegen die SGD gewann. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

SVW erwischte einen Auftakt nach Maß und ging vor 11.311 Zuschauern durch Marten Winkler bereits nach fünf Minuten in Führung. Durch ein Eigentor von Claudio Kammerknecht verbesserte der Waldhof den Spielstand auf 2:0 für sich (32.). Mit der Führung für die Gastgeber ging es in die Halbzeitpause. Die gute Ausgangslage für den zweiten Durchgang nutzte SV Waldhof Mannheim zum Wechseln: Stefano Russo spielte fortan für Fridolin Wagner weiter. In der 57. Minute stellte die SG Dynamo Dresden personell um: Per Doppelwechsel kamen Julius Kade und Manuel Schäffler auf den Platz und ersetzten Akaki Gogia und Dennis Borkowski. Schäffler versenkte den Ball in der 87. Minute im Netz von Waldhof Mannheim. Obwohl SVW nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es Dynamo zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Die Stärke von SV Waldhof Mannheim liegt in der Offensive – mit insgesamt 19 erzielten Treffern. Sieben Siege, ein Remis und sechs Niederlagen hat Waldhof Mannheim momentan auf dem Konto.

Sechs Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat die SGD derzeit auf dem Konto. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang Dresden auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Mit diesem Sieg zog SVW am Gast vorbei auf Platz sieben. Die SG Dynamo Dresden fiel auf die achte Tabellenposition.

Am kommenden Samstag trifft SV Waldhof Mannheim auf den Hallescher FC, Dynamo spielt am selben Tag gegen die Zweitvertretung von SC Freiburg.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe