Anschlusstor von Schwer bleibt nur ein Ehrentreffer

Kreisklasse B5: TuS Holstein Quickborn II – TuRa Harksheide IV, 1:4 (0:2)

06. Februar 2022, 23:32 Uhr

TuRa Harksheide IV erreichte einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen die Zweitvertretung von TuS Holstein Quickborn. Harksheide IV hatte im Hinspiel mit 3:0 gewonnen.

In der 32. Minute bejubelte der Gast vor 61 Zuschauern einen Treffer – neuer Spielstand: 1:0. Ehe der Schiedsrichter Daniel Werlich von SV Rugenbergen die Akteure zur Pause bat, erzielte TuRa IV das 2:0 (44.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Emran Besli ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit bei Holstein Quickborn Reza Zamani. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Yannick Schwer war es, der in der 50. Minute das Spielgerät im Tor von TuRa Harksheide IV unterbrachte. In der 60. Minute brachte Harksheide IV das Netz zum Zappeln. Holstein stellte in der 66. Minute personell um: Tayyip Besli ersetzte Afrim Allaraj und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. TuRa Harksheide IV gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer (88.). Am Ende punktete Harksheide IV dreifach bei TuS Holstein Quickborn II.

Holstein Quickborn belegt mit 14 Punkten den siebten Tabellenplatz. Der Gastgeber verbuchte insgesamt vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen.

Die drei Punkte brachten für TuRa IV keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Sechs Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat TuRa Harksheide IV momentan auf dem Konto.

Am kommenden Sonntag trifft Holstein auf die Reserve des SC Ellerau (12:30 Uhr), Harksheide IV reist zu Glashütter SV III (12:00 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema