Kann Holstein Quickborn den Lauf ausbauen?

Kreisklasse B5: TuS Holstein Quickborn II – SV Friedrichsgabe II (Sonntag, 12:30 Uhr)

01. April 2022, 09:01 Uhr

Die Zweitvertretung von Friedrichsgabe sollte vor dem kommenden Gegner TuS Holstein Quickborn II gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Letzte Woche siegte Holstein gegen Glashütter SV III mit 2:1. Damit liegt die Reserve von Holstein Quickborn mit 29 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der SVF II gewann das letzte Spiel gegen Glashütte III mit 5:1 und belegt mit 20 Punkten den achten Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte der SV Friedrichsgabe II die Nase vorn und feierte einen knappen 1:0-Sieg.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von TuS Holstein Quickborn II sind elf Punkte aus acht Spielen. Fünfmal ging der Gastgeber bislang komplett leer aus. Hingegen wurde neunmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Auf fremden Plätzen läuft es für Friedrichsgabe II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Der aktuelle Ertrag des Gasts zusammengefasst: sechsmal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen.

Die Hintermannschaft des SVF II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Holstein Quickborn mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Auf siebtem Rang hielt sich Holstein in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die erste Position inne. Die letzten fünf Spiele hat TuS Holstein Quickborn II alle für sich entschieden und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es dem SV Friedrichsgabe II, diesen Lauf zu beenden?

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Holstein als Favorit ins Rennen. Friedrichsgabe II muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Holstein Quickborn zu bestehen.

Kommentieren

Mehr zum Thema