Duell der Schwergewichte

Kreisklasse 7: DSC Hanseat – HSV Barmbek-Uhlenhorst IV (Montag, 11:15 Uhr)

17. April 2022, 15:02 Uhr

Der BU IV fordert im Topspiel den DSC heraus. Der DSC Hanseat siegte im letzten Spiel gegen Rahlstedter SC V mit 5:3 und belegt mit 37 Punkten den dritten Tabellenplatz. Der HSV Barmbek-Uhlenhorst IV trennte sich im vorigen Match 2:2 vom Walddörfer SV II. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Hanseat siegte knapp mit 2:1.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den DSC wie am Schnürchen (6-3-0). Die Dulsberger Elf verbuchte elf Siege, vier Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte die Heimmannschaft lediglich einmal die Optimalausbeute.

Offensiv konnte dem BU IV in der Kreisklasse 7 kaum jemand das Wasser reichen, was die 63 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Elf Siege und zwei Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz der Barmbeker Elf gegenüber. Barmbek-Uhlenhorst tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Die Offensive des Gasts kommt torhungrig daher. Über dreieinhalb Treffer pro Match markiert der HSV Barmbek-Uhlenhorst IV im Schnitt. Der BU IV liegt dem DSC Hanseat dicht auf den Fersen und könnte Hanseat bei einem Sieg in der Tabelle überholen.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Kommentieren