VSG Stapelfeld vor schwieriger Aufgabe

Kreisliga 4: VSG Stapelfeld – SC Condor II (Sonntag, 13:30 Uhr)

18. März 2022, 09:02 Uhr

Stapelfeld hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als die Zweitvertretung des SCC zum Gegner. Der VSG zog gegen den TSV Sasel III am letzten Spieltag mit 1:3 den Kürzeren. Der SC Condor II muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Partout keine Probleme hatte die 2. Mannschaft des SCC im Hinspiel gehabt, als man einen 5:2-Sieg holte.

Die Heimbilanz des VSG Stapelfeld ist ausbaufähig. Aus sieben Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt. Gegenwärtig rangiert die Stapelfelder Elf auf Platz acht, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die formschwache Abwehr, die bis dato 47 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Gastgeber in dieser Saison. Zu den fünf Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich bei Stapelfeld neun Pleiten. In den letzten fünf Spielen schaffte der VSG lediglich einen Sieg.

Condor II führt das Feld der Kreisliga 4 mit 32 Punkten an. Offensiv sticht Condor in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 64 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Die Zwischenbilanz der Gäste liest sich wie folgt: zehn Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den SCC II – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Über vier Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der SC Condor II vor. Der VSG Stapelfeld muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Condor II zu stoppen.

Gegen Stapelfeld sind für den SCC II drei Punkte fest eingeplant.

Kommentieren