ETSV auf Aufstiegskurs

Bezirksliga 02: ETSV Hamburg – SV Börnsen, 7:0 (4:0)

22. April 2022, 23:30 Uhr

Der ETSV Hamburg kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 7:0-Erfolg davon. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des ETSV. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Im Hinspiel der beiden Kontrahenten hatte der SV Börnsen ein Tor mehr erzielt und mit dem 2:1 so das bessere Ende für sich.

70 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den ETSV Hamburg schlägt – bejubelten in der 20. Minute den Treffer von Danijel Suntic zum 1:0. Für mehr Beruhigung auf Seiten der Mannschaft des ETSV sorgte Alessandro Schirosi, der mit seinem Treffer nach Vorlage von Domagoj Bozic das 2:0 für die Gastgeber sicherstellte (32.). Für klare Verhältnisse sorgte Klaas Kohpeiß, der auf Zuspiel von Marcel Schwarck das 3:0 des Tabellenführers markierte (38.). Bajram Nebija baute das Ergebnis aus, indem er ein Zuspiel von Kohpeiß zum 4:0 für den ETSV in den Maschen unterbrachte (44.). Der ETSV Hamburg dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. In der Halbzeitpause veränderte der ETSV die Aufstellung in großem Maße, sodass Devin Cengiz, Bedran Atug und Andreas Hinz für Suntic, Adam Hamdan und Nebija weiterspielten. In der 59. Minute stellte der ETSV Hamburg personell um: Per Doppelwechsel kamen Niklas Kretschel und Torsten Hartung auf den Platz und ersetzten Beytullah Atug und Artur Hoppe. Der ETSV baute die Führung aus, indem Kohpeiß zwei Treffer nachlegte (65./71.). Nach Vorlage von Kretschel ließ Schirosi den siebten Treffer des ETSV Hamburg folgen (79.). Mit dem Spielende fuhr der ETSV Hamburg einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für Börnsen klar, dass gegen den ETSV heute kein Kraut gewachsen war.

Wer soll den ETSV noch stoppen? Der ETSV Hamburg verbuchte gegen den SVB die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Bezirksliga 02 weiter an. Erfolgsgarant des ETSV ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 65 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Nur einmal gab sich der ETSV Hamburg bisher geschlagen. Den ETSV scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige elf Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Der SV Börnsen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Mannschaft des SVB holte auswärts bisher nur neun Zähler. Börnsener Elf findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sechs. In dieser Saison sammelte der Gast bisher sieben Siege und kassierte acht Niederlagen.

Der ETSV Hamburg tritt das nächste Mal in drei Wochen, am 15.05.2022, beim FSV Geesthacht an. Börnsen hat am Samstag Heimrecht und begrüßt den Barsbütteler SV.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften