Entgegengesetzte Formkurven

Bezirksliga 01: SV Hörnerkirchen – TBS Pinneberg (Sonntag, 14:00 Uhr)

26. November 2021, 09:01 Uhr

Nach zuletzt sieben Partien ohne Sieg soll die Formkurve von Hörnerkirchen am Sonntag gegen TBS Pinneberg wieder nach oben zeigen. Gegen den FC Elmshorn war für den SVH im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Hinter TBS liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen BW 96 Schenefeld verbuchte man einen 2:0-Erfolg.

Dem SV Hörnerkirchen muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Bezirksliga 01 markierte weniger Treffer als die Elf des SVH. Das Heimteam förderte aus den bisherigen Spielen einen Sieg, zwei Remis und fünf Pleiten zutage.

In der Defensive von TBS Pinneberg griffen die Räder ineinander, sodass Türk-Birlikspor im bisherigen Saisonverlauf erst siebenmal einen Gegentreffer einsteckte. Die bisherige Ausbeute der Gäste: vier Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen.

Wie der zweite Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich TBS auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich TBS Pinneberg für das Gastspiel bei Hörnerkirchen etwas ausrechnet. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der SVH schafft es mit fünf Zählern derzeit nur auf Platz elf, während TBS Pinneberg acht Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt. Bei TBS sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ TBS Pinneberg das Feld als Sieger, während der SV Hörnerkirchen in dieser Zeit sieglos blieb.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für TBS. Hörnerkirchen bleibt die Rolle des Herausforderers.

Kommentieren