Kann TBS Pinneberg den Erfolg fortsetzen?

Bezirksliga 01: TBS Pinneberg – FC Roland Wedel (Sonntag, 14:00 Uhr)

04. Februar 2022, 09:02 Uhr

Roland Wedel will bei TBS Pinneberg die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. TBS gewann das letzte Spiel gegen BW 96 Schenefeld mit 2:0 und liegt mit 13 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der FCR auf eigener Anlage mit 0:2 dem SC Pinneberg geschlagen geben musste. Im Hinspiel fuhr TBS Pinneberg gegen den FC Roland Wedel die Punkte bereits durch einen 2:0-Erfolg ein. Ein gutes Omen für das anstehende Rückspiel?

Mehr als Platz vier ist für TBS gerade nicht drin. Die Ausbeute der Offensive ist bei Türk-Birlikspor verbesserungswürdig, was man an den erst elf geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz des Heimteams mit ansonsten vier Siegen und einem Remis.

Auf fremdem Terrain reklamierte Roland Wedel erst drei Zähler für sich. Roland krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: zehn. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr von Wedeler Elf im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 40 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Bezirksliga 01. In dieser Saison sammelte Roland Wedel bisher zwei Siege und kassierte acht Niederlagen.

Die letzten vier Spiele alle verloren: Der FCR braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen TBS Pinneberg gelingt, ist zu bezweifeln, siegte TBS Pinneberg immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. TBS ist in der Tabelle besser positioniert als der FC Roland Wedel und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren