Titsch-Rivero rettet einen Punkt

3. Liga: Hallescher FC – FC Viktoria Köln, 1:1 (1:1)

30. April 2022, 23:31 Uhr

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich der Hallescher FC und der FC Viktoria Köln mit 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Mit dem Heimvorteil auf der eigenen Seite hatte Viktoria im Hinspiel durch einen 2:0-Sieg die Punkte bei sich behalten.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es vor 5.742 Zuschauern bereits flott zur Sache. Jeremias Lorch stellte die Führung des Gasts her (8.). Nach nur 26 Minuten verließ der 26-jährige Mittelfeldspieler von der Viktoria das Feld, Moritz Fritz kam in die Partie. Marcel Titsch-Rivero nutzte die Chance für Halle und beförderte in der 33. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. In der Halbzeit nahm der FC Viktoria Köln gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Patrick Koronkiewicz und Seokju Hong für Florian Heister und Lenn Jastremski auf dem Platz. Der Schlusspfiff durch Schiedsrichter Bacher (Amerang-Kirchensur) setzte allen Hoffnungen auf weitere Treffer ein Ende. Es blieb letztlich bei der Punkteteilung.

Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität des HFC unteres Mittelfeld. Die Hallenser Elf kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Viktoria befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Die vergangenen Spiele waren für die Viktoria nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist der Hallescher FC zum FC Würzburger Kickers, am gleichen Tag begrüßt der FC Viktoria Köln den 1. FC Kaiserslautern vor heimischem Publikum.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe