Kaiserslautern auf Aufstiegskurs

3. Liga: 1. FC Kaiserslautern – MSV Duisburg, 5:1 (1:0)

02. April 2022, 23:32 Uhr

Mit einer 1:5-Niederlage im Gepäck ging es für den MSV Duisburg vom Auswärtsmatch beim 1. FC Kaiserslautern in Richtung Heimat. Kaiserslautern war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Das Hinspiel hatte beim 1:1-Remis keinen Sieger gefunden.

28.000 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den 1. FCK schlägt – bejubelten in der 37. Minute den Treffer von Terrence Boyd zum 1:0. Ein Tor auf Seiten des FC Kaiserslautern machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Boyd schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (47.). In der 57. Minute stellte Duisburg personell um: Per Doppelwechsel kamen Aziz Bouhaddouz und Julian Hettwer auf den Platz und ersetzten Orhan Ademi und Marvin Knoll. Mit dem 3:0 durch Marlon Ritter schien die Partie bereits in der 59. Minute mit dem 1. FC Kaiserslautern einen sicheren Sieger zu haben. Kolja Pusch, der von der Bank für Marvin Ajani kam, sollte für neue Impulse beim MSV sorgen (68.). Für das 4:0 von Kaiserslautern sorgte Alexander Winkler, der in Minute 70 zur Stelle war. Mit dem Tor zum 5:0 steuerte Boyd bereits seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (73.). Der 1. FCK stellte in der 74. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Maximilian Hippe, Julian Niehues und Simon Fabio Stehle für Boris Tomiak, Ritter und Boyd auf den Platz. Der MSV Duisburg kam kurz vor dem Ende durch Pusch zum Ehrentreffer (86.). Am Ende kam der 1. FC Kaiserslautern gegen den Gast zu einem verdienten Sieg.

Kaiserslautern behauptet nach dem Erfolg über Duisburg den zweiten Tabellenplatz. Wer den 1. FCK besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 18 Gegentreffer kassierte Lautern. Mit dem Sieg baute der Gastgeber die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der FCK 16 Siege, neun Remis und kassierte erst sechs Niederlagen. Die letzten Resultate von K´Lautern konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Die Defizite in der Verteidigung sind beim MSV klar erkennbar, sodass bereits 60 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Nachdem der MSV Duisburg die Hinserie auf Platz 16 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt Duisburg aktuell den elften Rang. Trotz der Niederlage fiel der MSV in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz 15. Die Stärke des MSV Duisburg liegt in der Offensive – mit insgesamt 40 erzielten Treffern. Nun musste sich Duisburg schon 18-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zehn Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Lage des MSV bleibt angespannt. Gegen den 1. FC Kaiserslautern musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Am Freitag, den 08.04.2022, tritt Kaiserslautern beim FC Würzburger Kickers an (19:00 Uhr), einen Tag später (14:00 Uhr) genießt der MSV Duisburg Heimrecht gegen den Hallescher FC.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe