Schnellstart von Fritz reicht am Ende aus

3. Liga: FC Würzburger Kickers – FC Viktoria Köln, 0:1 (0:1)

18. März 2022, 23:32 Uhr

Der FC Viktoria Köln trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den FC Würzburger Kickers davon. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Viktoria. Ein Punkt hüben, ein Punkt drüben – so hatte die Ausbeute der beiden Mannschaften beim 1:1-Unentschieden im Hinspiel gelautet.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 2.643 Zuschauern besorgte Moritz Fritz bereits in der sechsten Minute die Führung der Viktoria. Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause der Gast, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Beim FC Viktoria Köln gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Youssef Amyn wurde für Luca Marseiler eingewechselt. Schlussendlich pfiff Schiedsrichter Schultes (Betzigau) das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Viktoria brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Mit 27 gesammelten Zählern hat die Würzburger Kickers den 18. Platz im Klassement inne. Insbesondere an vorderster Front kommen die Gastgeber nicht zur Entfaltung, sodass nur 27 erzielte Treffer auf das Konto von Würzburg gehen. Die Kickers kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 16 summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und neun Unentschieden in der Bilanz. Der FC Würzburger Kickers baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Trotz des Sieges bleibt die Viktoria auf Platz zwölf. Elf Siege, sieben Remis und 13 Niederlagen hat der FC Viktoria Köln momentan auf dem Konto. Viktoria befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Die Würzburger Kickers stellt sich am Sonntag (14:00 Uhr) bei Türkgücü-Ataspor München vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt die Viktoria die Reserve von Borussia Dortmund.

Kommentieren

Mehr zum Thema