SC Freiburg II im Aufwärtstrend

3. Liga: SC Freiburg II – SV Meppen, 2:0 (1:0)

19. Februar 2022, 23:30 Uhr

Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto der Zweitvertretung von SC Freiburg. Freiburg setzte sich mit einem 2:0 gegen den SV Meppen durch. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich SCF II die Nase vorn. Das Hinspiel wurde von den beiden Kontrahenten gleichwertig geführt, hatte aber mit SCF beim 1:0 einen knappen Sieger gefunden.

Die 1.203 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Robert Wagner brachte das Heimteam bereits in der zehnten Minute in Front. Zur Pause war SC Freiburg II im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der Halbzeit nahm der SVM gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Richard Sukuta-Pasu und Mike-Steven Bähre für Lukas Krüger und Jonas Fedl auf dem Platz. Daniels Ontuzans, der von der Bank für Emilio Kehrer kam, sollte für neue Impulse bei SCF II sorgen (71.). In der 78. Minute stellte der SV Meppen personell um: Per Doppelwechsel kamen Mike Feigenspan und René Guder auf den Platz und ersetzten Steffen Puttkammer und Max Dombrowka. SC Freiburg II baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Ontuzans in der 90. Minute traf. Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Hanslbauer (Altenberg) gewann SCF II gegen den SVM.

Die drei Punkte brachten für SC Freiburg II keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Mit neun Siegen weist die Bilanz von SCF II genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Sechs Spiele ist es her, dass SC Freiburg II zuletzt eine Niederlage kassierte.

Mit 41 gesammelten Zählern hat der SV Meppen den achten Platz im Klassement inne. Zwölf Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen hat Meppen momentan auf dem Konto. Die vergangenen Spiele waren für den Gast nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Am kommenden Sonntag tritt SCF II beim FC Viktoria 1889 Berlin an, während der SVM einen Tag zuvor den VfL Osnabrück empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften