Magdeburg auf Aufstiegskurs

3. Liga: 1. FC Magdeburg – Borussia Dortmund II, 2:0 (0:0)

19. Februar 2022, 23:30 Uhr

Der 1. FC Magdeburg errang am Samstag einen 2:0-Sieg über die Reserve von Borussia Dortmund. Magdeburg erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Nach dem Hinspiel hatte sich die Magdeburger Elf dank eines 2:0-Sieges mit der vollen Punktzahl wieder auf den Rückweg gemacht.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Vor 15.000 Zuschauern bewies Baris Atik Nervenstärke, als er mit einem Elfmeter zum 1:0 traf. Der 1. FCM baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe Franz Pfanne beförderte den Ball in der 67. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung des Heimteams auf 2:0. Mit dem Ende der Spielzeit strich der 1. FC Magdeburg gegen Dortmund II die volle Ausbeute ein.

Magdeburg beißt sich in der Aufstiegszone fest. Der Defensivverbund des 1. FCM steht nahezu felsenfest. Erst 25-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Der 1. FC Magdeburg sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 19 summiert. In der Bilanz kommen noch vier Unentschieden und vier Niederlagen dazu. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte Magdeburg seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt 13 Spiele ist es her.

Auf achtem Rang hielt sich der BVB II in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die dritte Position inne. Trotz der Niederlage belegt die Borussia weiterhin den siebten Tabellenplatz. Zwölf Siege, fünf Remis und zehn Niederlagen hat Dortmunder Borussia momentan auf dem Konto. Der Gast baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der 1. FCM stellt sich am Samstag (14:00 Uhr) beim FC Würzburger Kickers vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt Borussia Dortmund II den SV Wehen Wiesbaden.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe