Krisenteam FC Würzburger Kickers benötigt Punkte

3. Liga: FC Würzburger Kickers – SC Freiburg II (Freitag, 19:00 Uhr)

27. Januar 2022, 13:01 Uhr

Die Kickers will nach neun Spielen ohne Sieg gegen die Zweitvertretung von SCF endlich wieder einen Erfolg landen. Der FC Würzburger Kickers zog gegen den VfL Osnabrück am letzten Spieltag mit 0:2 den Kürzeren. SC Freiburg II siegte im letzten Spiel souverän mit 4:2 gegen Türkgücü-Ataspor München und muss sich deshalb nicht verstecken. Nachdem die Würzburger Kickers im Hinspiel eine knappe 0:1-Niederlage gegen SCF II einstecken musste, soll es im Rückspiel erfolgreicher laufen.

Die Kickers belegt mit 17 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Ausbeute der Offensive ist bei Würzburg verbesserungswürdig, was man an den erst 15 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Bisher verbuchte das Heimteam dreimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen acht Unentschieden und zwölf Niederlagen. Der FC Würzburger Kickers entschied kein einziges der letzten neun Spiele für sich.

Auf des Gegners Platz hat SC Freiburg II noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst neun Zählern unterstreicht. Gegenwärtig rangiert Freiburg auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Der Angriff ist bei SCF die Problemzone. Nur 22 Treffer erzielte der Gast bislang. Die Zwischenbilanz von SCF II liest sich wie folgt: acht Siege, sechs Remis und neun Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für SC Freiburg II in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Als bequemer Gegner gilt die Kickers nicht. 54 Gelbe Karten kassierte die Würzburger Kickers schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für SCF II demnach nicht werden.

Der FC Würzburger Kickers hat mit SC Freiburg II im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe