SV Meppen auf Aufstiegskurs

3. Liga: SV Meppen – FC Viktoria Köln, 4:0 (1:0)

22. November 2021, 23:31 Uhr

Viktoria konnte dem SVM nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:4. Der SV Meppen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

7.736 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Meppen schlägt – bejubelten in der 39. Minute den Treffer von Luka Tankulic zum 1:0. Mit einem Tor Vorsprung für das Heimteam ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Die Viktoria stellte in der Pause personell um: Patrick Sontheimer ersetzte Moritz Fritz eins zu eins. Tankulic schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (56.). Für das 3:0 des SVM sorgte Morgan Fassbender, der in Minute 73 zur Stelle war. Wenig später kamen Christoph Hemlein und Richard Sukuta-Pasu per Doppelwechsel für René Guder und Lukas Krüger auf Seiten des SV Meppen ins Match (74.). Sukuta-Pasu stellte schließlich in der 88. Minute den 4:0-Sieg für den SVM sicher. Letztlich feierte der SV Meppen gegen den FC Viktoria Köln nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Der SVM belegt mit 27 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Acht Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat der SV Meppen momentan auf dem Konto.

Viktoria holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Die Gäste finden sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 15. Fünf Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat die Viktoria derzeit auf dem Konto.

Der FC Viktoria Köln baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus. Mit vier Siegen in Folge ist der SVM so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Am Samstag, den 27.11.2021, tritt der SV Meppen beim FC Würzburger Kickers an (14:00 Uhr), einen Tag später (14:00 Uhr) genießt Viktoria Heimrecht gegen den Hallescher FC.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe