Halle zurück in der Spur

3. Liga: Hallescher FC – MSV Duisburg, 2:1 (0:0)

30. Oktober 2021, 23:33 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied – der Hallescher FC siegte mit 2:1 gegen den MSV Duisburg. Duisburg erlitt gegen Halle erwartungsgemäß eine Niederlage.

Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. In Durchgang zwei lief Stefan Velkov anstelle von Vincent Gembalies für den MSV auf. 5.262 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den HFC schlägt – bejubelten in der 58. Minute den Treffer von Michael Eberwein zum 1:0. Ab der 62. Minute bereicherte der für Julian Guttau eingewechselte Kebba Badjie die Hallenser Elf im Vorwärtsgang. Terrence Boyd machte in der 73. Minute das 2:0 der Gastgeber perfekt. In der 81. Minute stellte der Hallescher FC personell um: Per Doppelwechsel kamen Justin Eilers und Janek Sternberg auf den Platz und ersetzten Jan Shcherbakovski und Niklas Landgraf. Durch einen von Orhan Ademi verwandelten Elfmeter gelang dem MSV Duisburg in der 83. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Am Schluss gewann Halle gegen den Gast.

Beim HFC präsentierte sich die Abwehr angesichts 21 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (23). Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Hallescher FC in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Fünf Siege, sechs Remis und drei Niederlagen hat Halle derzeit auf dem Konto. Der HFC erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Duisburg fiel auf Platz 18 und ist somit auf einem direkten Abstiegsplatz angekommen. Der MSV musste schon 24 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Der MSV Duisburg musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Duisburg insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der MSV verliert weiter an Boden und bleibt auch im fünften Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn.

Am nächsten Samstag reist der Hallescher FC zum TSV Havelse, zeitgleich empfängt der MSV Duisburg den FC Viktoria 1889 Berlin.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe