Viktoria bezwingt Duisburg

3. Liga: FC Viktoria Köln – MSV Duisburg, 4:2 (2:0)

25. September 2021, 23:31 Uhr

Der FC Viktoria Köln gewann das Samstagsspiel gegen den MSV Duisburg mit 4:2. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Viktoria die Nase vorn.

3.205 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Gastgeber schlägt – bejubelten in der 31. Minute den Treffer von Simon Handle zum 1:0. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Moritz Fritz das 2:0 nach (44.). Mit der Führung für die Viktoria ging es in die Halbzeitpause. Duisburg kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Stefan Velkov, Alaa Bakir und Marlon Frey standen jetzt Marvin Ajani, Vincent Gembalies und Darius-Dacian Ghindovean auf dem Platz. David Philipp, der für Luca Marseiler in die Partie kam, sollte die Offensive des FC Viktoria Köln beleben (66.). In der 86. Minute brachte Ajani den Ball im Netz von Viktoria unter. Kurz darauf traf Philipp in der Nachspielzeit für die Viktoria (90.). Kurz vor Schluss traf Orhan Ademi für den MSV (90.). Philipp schoss die Kugel zum 3:1 für den FC Viktoria Köln über die Linie (90.). Schlussendlich verbuchte Viktoria gegen den MSV Duisburg einen überzeugenden Heimerfolg.

Derzeit belegt die Viktoria den ersten Abstiegsplatz. Mit 19 Toren fing sich der FC Viktoria Köln die meisten Gegentore in der 3. Liga ein. Viktoria bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, zwei Unentschieden und sechs Pleiten.

Duisburg findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Die Hintermannschaft der Gäste steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 17 Gegentore kassierte der MSV im Laufe der bisherigen Saison.

Am nächsten Samstag reist die Viktoria zu Wehen Wiesbaden, zeitgleich empfängt der MSV den SV Meppen.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe