Erzgebirge Aue entführt die Punkte

2. Bundesliga: SG Dynamo Dresden – FC Erzgebirge Aue, 0:1 (0:0)

15. Mai 2022, 23:30 Uhr

Auch die gute Leistung im letzten Saisonspiel rettete den FC Erzgebirge Aue nicht mehr. Mit einem 1:0 gegen die SG Dynamo Dresden verabschiedet sich Erzgebirge Aue aus der 2. Bundesliga. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Das enge Hinspiel hatte Dynamo durch ein 1:0 siegreich gestaltet.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Nicolas Kühn besorgte vor 29.382 Zuschauern das 1:0 für Aue. In der 70. Minute stellte die SGD personell um: Per Doppelwechsel kamen Panagiotis Vlachodimos und Morris Schröter auf den Platz und ersetzten Vaclav Drchal und Agyemang Diawusie. Dresden stellte in der 85. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Oliver Batista Meier, Brandon Borrello und Yannick Stark für Paul Will, Guram Giorbelidze und Michael Sollbauer auf den Platz. Schließlich holte der FC Erzgebirge Aue gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 1:0-Sieg.

Die SG Dynamo Dresden ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zehn Punkte fuhr das Heimteam bisher ein. Auf Platz 16 hat Dynamo über die Relegation die Gelegenheit, den Klassenerhalt zu erreichen. Die Offensive der SGD überzeugte in dieser Saison überhaupt nicht. Mit nur 33 Treffern ist die Angriffsleistung noch verbesserungswürdig. Deutlich ausbaufähig: Zu dieser Schlussfolgerung gelangen die Fans der SG Dynamo Dresden. Dynamo sammelte im Saisonverlauf gerade einmal sieben Siege, elf Remis und 16 Niederlagen.

Mit 72 Gegentreffern stellte Erzgebirge Aue die schlechteste Defensive der Liga. Der FC Erzgebirge absolvierte eine dürftige Spielzeit, an deren Ende der Abstieg steht. Im Angriff der Gäste fehlte es in diesem Fußballjahr eindeutig an Durchschlagskraft, was an 32 geschossenen Toren in der Saisonstatistik eindeutig ablesbar ist. Die Verantwortlichen von Aue werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal sechs Siege und acht Remis brachte der FC Erzgebirge Aue zustande. Demgegenüber stehen satte 20 Niederlagen.

Kommentieren

Mehr zum Thema