Reißt Dynamo das Ruder herum?

2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf – SG Dynamo Dresden (Freitag, 18:30 Uhr)

21. April 2022, 13:02 Uhr

Gegen die Fortuna Düsseldorf soll der SG Dynamo Dresden das gelingen, was Dresden in den letzten 13 Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Düsseldorf kam zuletzt gegen Hannover 96 zu einem 0:0-Unentschieden. Zwar blieb Dynamo nun seit 13 Partien ohne Sieg, aber gegen den KSV Holstein Kiel trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 0:0-Remis. Im Hinspiel hatte die SGD die Nase vorn und feierte einen knappen 1:0-Sieg.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden der F95 sind 20 Punkte aus 15 Spielen. Die Fortuna befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Die bisherige Ausbeute von Fort. Düsseldorf: neun Siege, zehn Unentschieden und elf Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachten die Gastgeber nur einen Sieg zustande.

Auf des Gegners Platz hat die SG Dynamo Dresden noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zehn Zählern unterstreicht. Die Gäste sind in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal sieben Punkte fuhr Dynamo bisher ein. Die SGD nimmt kurz vor Saisonende mit 29 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Im Angriff brachte die SG Dynamo Dresden deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur 28 geschossenen Treffern erkennen lässt. Nach 30 absolvierten Begegnungen stehen für Dynamo sieben Siege, acht Unentschieden und 15 Niederlagen auf dem Konto. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Die SGD kann einfach nicht gewinnen.

Formal ist Dynamo im Spiel gegen die Fortuna Düsseldorf nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich die SG Dynamo Dresden Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Kommentieren

Mehr zum Thema