St. Pauli bekommt Dämpfer

2. Bundesliga: Hamburger SV – FC St. Pauli, 2:1 (0:1)

21. Januar 2022, 23:30 Uhr

Der HSV stellte St. Pauli ein Bein und schickte den Tabellenprimus mit 2:1 nach Hause. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatte der FC St. Pauli die Oberhand behalten und einen 3:2-Erfolg davongetragen.

Guido Burgstaller besorgte vor 2.000 Zuschauern das 1:0 für Sankt Pauli. Zur Pause wussten die Gäste eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. St. Pauli stellte in der Pause personell um: Maximilian Dittgen ersetzte Etienne Amenyido eins zu eins. Für das erste Tor des Hamburger SV war Sebastian Schonlau verantwortlich, der in der 58. Minute das 1:1 besorgte. Bakery Jatta versenkte die Kugel zum 2:1 (70.). Wenig später kamen Rico Benatelli und Simon Makienok per Doppelwechsel für Jackson Irvine und Eric Smith auf Seiten des FC St. Pauli ins Match (81.). In den 90 Minuten war der HSV im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als St. Pauli und fuhr somit einen 2:1-Sieg ein.

Der Hamburger SV nimmt mit 34 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Am Rautenklub gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 20-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der 2. Bundesliga. Nur zweimal gab sich der Dino bisher geschlagen.

Elf Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat der FC St. Pauli momentan auf dem Konto.

St. Pauli kommt aktuell einfach nicht auf die Beine. In den letzten vier Begegnungen wurde nicht ein Sieg verbucht, während der HSV dagegen schon 34 Punkte auf dem Konto hat.

In zwei Wochen, am 06.02.2022, tritt der Hamburger SV beim SV Darmstadt 98 an, während der FC St. Pauli einen Tag früher den SC Paderborn 07 empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften