Jahn Regensburg muss punkten

2. Bundesliga: SV Sandhausen – SSV Jahn Regensburg (Sonntag, 13:30 Uhr)

14. Januar 2022, 09:01 Uhr

Jahn Regensburg will beim SVS die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Der SV Sandhausen siegte im letzten Spiel gegen die Fortuna Düsseldorf mit 1:0 und belegt mit 17 Punkten den 16. Tabellenplatz. Der letzte Auftritt des SSV Jahn verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:2-Niederlage gegen den SV Darmstadt 98. Im Hinspiel hatte der SSV Jahn Regensburg mit einem 3:0 die Punkte daheim behalten.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des SVS. Auf heimischem Rasen schnitt Sandhausen jedenfalls ziemlich schwach ab (0-3-5). Wer die Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 41 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Der SV Sandhausen schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 36 Gegentore verdauen musste. Die Zwischenbilanz des SVS liest sich wie folgt: vier Siege, fünf Remis und neun Niederlagen.

Jahn Regensburg holte auswärts bisher nur elf Zähler. Mehr als Platz acht ist für Regensburg gerade nicht drin. Die Stärke von Jahn liegt in der Offensive – mit insgesamt 35 erzielten Treffern. Nach 18 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Jahnelf insgesamt durchschnittlich: acht Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen.

Angesichts der schwächelnden Defensive des SV Sandhausen und der ausgeprägten Offensivstärke des SSV Jahn sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Der SSV Jahn Regensburg wie auch der SVS haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Der SV Sandhausen steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Kommentieren

Mehr zum Thema