Erfüllt St. Pauli die Erwartungen?

2. Bundesliga: FC St. Pauli – FC Erzgebirge Aue (Samstag, 13:30 Uhr)

13. Januar 2022, 18:00 Uhr

Erzgebirge Aue muss mit einer schwarzen Serie von vier Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht FC St. Pauli antreten. Nach der 0:3-Niederlage gegen den KSV Holstein Kiel am letzten Spieltag ist St. Pauli um Wiedergutmachung bemüht und will diesmal wieder als Sieger vom Platz gehen. Die Konkurrenz muss schließlich auf Distanz gehalten werden. Aue zog gegen den 1. FC Nürnberg am letzten Spieltag mit 1:3 den Kürzeren. Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen. Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

Angesichts der guten Heimstatistik (8-0-0) dürfte der FC St. Pauli selbstbewusst antreten. Mit 36 Zählern führt Sankt Pauli das Klassement der 2. Bundesliga souverän an. Die Angriffsreihe der Gastgeber lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 37 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die bisherige Ausbeute von St. Pauli: elf Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen.

Auf des Gegners Platz hat der FC Erzgebirge Aue noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sechs Zählern unterstreicht. Derzeit belegt der FC Erzgebirge den ersten Abstiegsplatz. Die Offensive des Gasts strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass Erzgebirge Aue bis jetzt erst 15 Treffer erzielte. Bisher verbuchte Aue dreimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen fünf Unentschieden und zehn Niederlagen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der FC Erzgebirge Aue nur einen Sieg zustande.

Die Offensive des FC St. Pauli kommt torhungrig daher. Über 2,06 Treffer pro Match markiert St. Pauli im Schnitt.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht FC St. Pauli hieße.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe